Pressemitteilung:

06. November 2019

Informationsfahrt ins politische Berlin mit besonderem Gast

Raabe empfängt Besuchergruppe aus dem Kreis und Vorgänger Bernd Reuter,MdB a.D.

Rund 50 Teilnehmer aus Hanau und dem Main-Kinzig-Kreis hatten dieser Tage die Gelegenheit, die Hauptstadt auf einer viertägigen Tour zu erkunden. Sie waren damit einer Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Sascha Raabe gefolgt. Auf dem Programm der Reise standen dabei u.a. eine Führung durch die Gedenkstätte Deutscher Widerstand, ein Besuch des Willy-Brandt-Hauses sowie eine Stadtrundfahrt durch das politische Berlin.

Fester Bestandteil der Reise war dabei auch dieses Mal der Be-such im Bundestag und der persönliche Austausch mit Sascha Raabe selbst. Neben vielen bekannten Gesichtern freute sich Raabe dabei auch besonders über das Zusammentreffen mit Bernd Reuter MdB a.D., seinem Vorgänger im Deutschen Bundes-tag, und dessen Frau Roswitha als Teilnehmende der Reise.
„Ich habe ihm viel zu verdanken. Deswegen macht es mir besondere Freude, Bernd an seiner alten Arbeits- und Wirkstätte wieder begrüßen zu können“, berichtete Raabe, der während seines Studiums im Wahlkreisbüro von Bernd Reuter arbeitete. „Viele der alten Hasen aus der SPD-Fraktion erinnern sich nur allzu gut an die gemeinsame Arbeit und den Namen ‚Bernd Reuter‘. Er ist allen in sehr guter Erinnerung geblieben – politisch wie auch als Mensch“, fasste Raabe seine Eindrücke zusammen. Raabe appellierte, dass die Sozialdemokraten endlich mehr über die vielen erzielten Erfolge reden müssen, denn die SPD habe in der großen Koalition wesentlich mehr als die Union durchgesetzt.



Sitemap