Hier kommen Sie zu meinem Flyer zur Bundestagswahl Weiterlesen »

Meldung:

08. Juni 2018

Rede im Deutschen Bundestag vom 7.6.2018

Europäische Zukunftsstrategie für Afrika


So spät wie gestern Abend (23.39 Uhr) habe ich noch nie im Bundestag geredet. Aber zu dieser Mitternachtsdebatte waren erstaunlich viele Kolleginnen und Kollegen im Plenum.

Meldung:

06. Juni 2018

Bundesprogramm „Demokratie leben!“ wird entfristet

Raabe begrüßt Planungssicherheit für Rodenbach und Erlensee

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey hat das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ entfristet. Damit kann das erfolgreiche Programm, an dem sich gemeinsam auch Rodenbach und Erlensee beteiligen, über das Jahr 2019 hinaus fortgesetzt werden. Das teilte jetzt der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Sascha Raabe mit. Er begrüße die Entscheidung der Ministerin außerordentlich, so Raabe: „Das Einstehen für Demokratie und gesellschaftlichen Zusammenhalt ist eine Daueraufgabe, die keine Befristung verträgt. Es ist eine tolle Nachricht, dass die wichtige Arbeit, die in Rodenbach und Erlensee geleistet wird, weitergehen kann.“

Pressemitteilung:

30. Mai 2018

Gravierender Imageschaden droht

Stellenabbau: Degen und Raabe reden Klartext mit Geschäftsleitung von Thermo Fisher

Langenselbold. Ihren Unmut und ihre Empörung über den geplanten Abbau von 101 Stellen bei Thermo Fisher haben Dr. Sascha Raabe und Christoph Degen bereits in einer gemeinsamen Pressemitteilung kundgetan. Bei einem Besuch des Labortechnik-Unternehmens in Langenselbold überreichten der Bundestagsabgeordnete und der Landtagsabgeordnete an Geschäftsführer Elmar Rübsam eine Protestnote des SPD-Unterbezirks Main-Kinzig, die auch Landrat Thorsten Stolz und Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler unterzeichnet haben.

Pressemitteilung:

28. Mai 2018

Mit dem 36.Parlamentarischen Patenschafts-Programm 2019/2020 als Junior-Botschafter in die USA

Bundestagsabgeordneter Dr. Sascha Raabe lädt Jugendliche ein sich zu bewerben

Der Deutsche Bundestag vergibt wieder Stipendien für ein Aus-landsjahr in den USA. Schülerinnen und Schüler sowie junge Berufstätige und Auszubildende können sich für ein Stipendium des Parlamentarischen Patenschafts-Programms für das Austauschjahr 2019/2020 auf www.bundestag.de/ppp bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 14. September 2018. Das Parlamentarische Patenschafts-Programm ist ein gemeinsames Programm des Deutschen Bundestages und des US-Kongresses für junge Deutsche und US-Amerikaner. Bundestagsabgeordnete werden die Patenschaft während des Austauschjahrs übernehmen.

Meldung:

17. Mai 2018

Rede im Deutschen Bundestag vom 16.05..2018

Rede zum Gesetz über die Feststellung des Bundeshaushaltsplans 2018

Rede im Deutschen Bundestag zu ersten Beratung des von der Bundesregierung eingebrachten Entwurfs eines Gesetzes über die Feststellung des Bundeshaushaltsplans für das Haushaltsjahr 2018 Einzelplan 23 (wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung)

Pressemitteilung:

15. Mai 2018

Raabe spricht zum Entwicklungsetat

Debatte im Bundestag an diesem Mittwoch

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Sascha Raabe wird an diesem Mittwoch, 16. Mai 2018, in der Haushaltsdebatte des Bundestages zum Entwicklungsetat sprechen. Schon vor seiner Rede zeigt sich Raabe kampfbereit für die weiteren Beratungen: „Zwar wird in diesem Jahr der Entwicklungshaushalt im notwendigen Umfang angehoben. Große Sorgen macht mir aber die Finanzplanung für die kommenden Jahre. Der Plan sieht vor, dass die Mittel dann wieder zurückgefahren werden. Angesichts der enormen Aufgaben etwa bei der Bekämpfung von Fluchtursachen ist das völlig inakzeptabel. Darüber wird zu reden sein.“

Pressemitteilung:

14. Mai 2018

Zusammenhalt im Alter

SPD-Bundestagsabgeordneter Dr. Sascha Raabe besucht Wohnprojekt „Zusammen(h)alt“

Hanau. Für Susanne Simmler ist es eine „Blaupause, die auch anderen dienen kann“. Dr. Sascha Raabe spricht von einem „beispielhaften Projekt, von dem nicht nur die Mitglieder, sondern darüber hinaus das Umfeld profitiert und das die öffentlichen Hand entlastet“. Die Erste Kreisbeigeordnete und der SPD-Bundestagsabgeordnete besuchten den Verein „Zusammen(h)alt“. Vor fünf Jahren bezogen die Mitglieder das gemeinschaftliche Wohnprojekt Ilex an der Keplerstraße in Hanau-Kesselstadt.
Aufmerksam auf das Projekt wurde Raabe durch die Bewerbung des Vereins am „Otto-Wels-Preis für Demokratie 2018“ der SPD-Bundestagsfraktion. Der Wettbewerb richtete sich an Initiativen, Vereine und Projekte, die sich für lebenswerte Dörfer und Stadtquartiere engagieren und damit einen Beitrag zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts vor Ort leisten. „Zusammen(h)alt“ erreichte, so Raabe, einen Platz „in der Spitzengruppe.“.

Pressemitteilung:

08. Mai 2018

„Auch freie Fotografen müssen weiter arbeiten können“

Raabe fordert lebensnahe Ausgestaltung neuer Regelung

Ein Klick - und das Bild ist im Kasten und dank Digitalfotografie schnell in alle Welt verbreitet. Damit könnte es nun bald ein Ende haben, zumindest was die Arbeit freier Fotografen angeht. In wenigen Tagen endet die Übergangsfrist für die sogenannte europäische Datenschutzgrundverordnung. Dann gelten neue Regeln für das Veröffentlichen von Personenaufnahmen, die nach Ansicht des SPD-Bundestagsabgeordneten die Tätigkeit von freien Fotografen erheblich erschweren könnten. Raabe fordert daher: „Die Betroffenen brauchen dringend Rechtsklarheit, damit sie weiter ihrer Arbeit nachgehen können. Derzeit herrscht große Unsicherheit, was künftig erlaubt und was verboten ist. Wichtig ist vor allem, dass die neue Regelung lebens- und praxisnah ausgestaltet wird.“ Er werde sich, so Raabe, in dieser Sache an Justizministerin Katarina Barley wenden.

Meldung:

03. Mai 2018

Raabe gratuliert Maintaler Familienzentrum zum Gewinn des Deutschen Kita-Preises

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Sascha Raabe beglückwünscht das Maintaler Familienzentrum Ludwig-Uhland-Straße zum Gewinn des Deutschen Kita-Preises: „Damit werden großes Engagement und her-vorragende Arbeit ausgezeichnet. Meinen herzlichen Glückwunsch!“. Der Deutsche Kita-Preis des Bundesfamilienministeriums und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung wurde dieser Tage in Berlin zum ersten Mal verliehen.

Pressemitteilung:

27. April 2018

Solidarität mit Thermo Fisher-Belegschaft

Raabe und Degen wollen gegen Stellenabbau kämpfen

Die Pläne der Geschäftsführung von Thermo Fisher, am Standort Langenselbold bis zu 100 Arbeitsplätze abzubauen, stoßen bei führenden Sozialdemokraten im Kreis auf Wut und Unverständnis. Der SPD-Bundestagabgeordnete Dr. Sascha Raabe und der Landtagsabgeordnete und Unterbezirksvorsitzende Christoph Degen haben sich jetzt klar gegen den Stellenabbau ausgesprochen. Beide kündigten an, gemeinsam bei der Geschäftsführung gegen die Pläne protestieren zu wollen: „Wir werden da deutliche Worte finden. Das kann man nicht kampflos so hinnehmen. Hier sollen mit einem Federstrich die Lebensplanungen von Menschen zunichte gemacht werden, die sich jahrelang für ihr Unternehmen eingesetzt haben. Das ist brutal. Wir appellieren an die Geschäftsleitung, die Arbeitsplätze hier in Langenselbold zu erhalten.“

Sitemap