Hier kommen Sie zu meinem Flyer zur Bundestagswahl Weiterlesen »

Pressemitteilung:

29. Juni 2018
Bericht aus Berlin vom 27.06.2018

Die spinnen

Erinnern Sie sich noch an die Asterix&Obelix-Comics? Da hieß es immer: „Die spinnen, die Römer!“. In Berlin tippt sich derzeit manch einer an den Kopf und wandelt das ab in: „Die spinnen, die Bayern!“. Und damit sind natürlich nicht die Bayern generell gemeint, sondern nur die paar, die in der CSU-Spitze das Sagen haben. Ein mir gut bekannter Kollege aus der CSU, dessen Namen ich jetzt mal für mich behalte, meinte zu mir: „Bei uns sind im Moment einige ein bisschen gaga im Kopf.“ Da hat er wohl Recht.

Pressemitteilung:

29. Juni 2018

Junger Hanauer im Bundestag

Tim Schaffrath bei „Jugend und Parlament“

Der 17-jährige Tim Schaffrath aus Hanau sammelt in diesen Tagen beim Planspiel „Jugend und Parlament“ spannende Eindrücke von der Arbeit der Abgeordneten im Deutschen Bundestag. Bei einem Treffen mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Sascha Raabe, der während der Politik-Simulation die Patenschaft für den Schüler übernimmt, zeigt Tim sich begeistert von dieser „einmaligen Erfahrung“.

Pressemitteilung:

28. Juni 2018

Zwei Millionen Euro für Schloss Philippsruhe

Haushaltsausschuss bewilligt Bundesfördermittel

Die Restaurierung des Hanauer Schlosses Philippsruhe wird in den kommenden Jahren auch durch den Bund gefördert. Wie der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Sascha Raabe mitteilte, hat der Haushaltsausschuss des Bundestages dafür Mittel in Höhe von zwei Millionen Euro bewilligt. Raabe, der sich in den letzten Monaten in enger Abstimmung mit Oberbürgermeister Claus Kaminsky in Berlin maßgeblich für die Freigabe der Mittel eingesetzt hatte, zeigte sich sichtlich erfreut: „Philippsruhe ist ein absolut tolles Projekt mit Strahlkraft weit über Hanau hinaus. Dass sich jetzt auch der Bund an den Sanierungskosten beteiligt ist gut und richtig.“

Meldung:

20. Juni 2018

Persönliche Erklärung

Vor kurzem bin ich 50 Jahre alt geworden. Ich möchte das zum Anlass nehmen, um rechtzeitig anzukündigen, dass ich in meiner zweiten Lebenshälfte nicht nochmal für eine erneute Mandatszeit für den Deutschen Bundestag kandidieren werde. Das ist ein für mich seit langer Zeit feststehender Entschluss, der nichts mit der aktuellen politischen Situation zu tun hat, sondern nur mit meiner persönlichen Lebensplanung. Mit Ablauf dieser Legislaturperiode wäre ich dann 25 Jahre hauptberuflich in der Politik tätig, davon sechs Jahre als Bürgermeister und 19 Jahre als Bundestagsabgeordneter.

Meldung:

08. Juni 2018

Rede im Deutschen Bundestag vom 7.6.2018

Europäische Zukunftsstrategie für Afrika


So spät wie gestern Abend (23.39 Uhr) habe ich noch nie im Bundestag geredet. Aber zu dieser Mitternachtsdebatte waren erstaunlich viele Kolleginnen und Kollegen im Plenum.

Meldung:

06. Juni 2018

Bundesprogramm „Demokratie leben!“ wird entfristet

Raabe begrüßt Planungssicherheit für Rodenbach und Erlensee

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey hat das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ entfristet. Damit kann das erfolgreiche Programm, an dem sich gemeinsam auch Rodenbach und Erlensee beteiligen, über das Jahr 2019 hinaus fortgesetzt werden. Das teilte jetzt der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Sascha Raabe mit. Er begrüße die Entscheidung der Ministerin außerordentlich, so Raabe: „Das Einstehen für Demokratie und gesellschaftlichen Zusammenhalt ist eine Daueraufgabe, die keine Befristung verträgt. Es ist eine tolle Nachricht, dass die wichtige Arbeit, die in Rodenbach und Erlensee geleistet wird, weitergehen kann.“

Pressemitteilung:

30. Mai 2018

Gravierender Imageschaden droht

Stellenabbau: Degen und Raabe reden Klartext mit Geschäftsleitung von Thermo Fisher

Langenselbold. Ihren Unmut und ihre Empörung über den geplanten Abbau von 101 Stellen bei Thermo Fisher haben Dr. Sascha Raabe und Christoph Degen bereits in einer gemeinsamen Pressemitteilung kundgetan. Bei einem Besuch des Labortechnik-Unternehmens in Langenselbold überreichten der Bundestagsabgeordnete und der Landtagsabgeordnete an Geschäftsführer Elmar Rübsam eine Protestnote des SPD-Unterbezirks Main-Kinzig, die auch Landrat Thorsten Stolz und Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler unterzeichnet haben.

Pressemitteilung:

28. Mai 2018

Mit dem 36.Parlamentarischen Patenschafts-Programm 2019/2020 als Junior-Botschafter in die USA

Bundestagsabgeordneter Dr. Sascha Raabe lädt Jugendliche ein sich zu bewerben

Der Deutsche Bundestag vergibt wieder Stipendien für ein Aus-landsjahr in den USA. Schülerinnen und Schüler sowie junge Berufstätige und Auszubildende können sich für ein Stipendium des Parlamentarischen Patenschafts-Programms für das Austauschjahr 2019/2020 auf www.bundestag.de/ppp bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 14. September 2018. Das Parlamentarische Patenschafts-Programm ist ein gemeinsames Programm des Deutschen Bundestages und des US-Kongresses für junge Deutsche und US-Amerikaner. Bundestagsabgeordnete werden die Patenschaft während des Austauschjahrs übernehmen.

Meldung:

17. Mai 2018

Rede im Deutschen Bundestag vom 16.05..2018

Rede zum Gesetz über die Feststellung des Bundeshaushaltsplans 2018

Rede im Deutschen Bundestag zu ersten Beratung des von der Bundesregierung eingebrachten Entwurfs eines Gesetzes über die Feststellung des Bundeshaushaltsplans für das Haushaltsjahr 2018 Einzelplan 23 (wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung)

Pressemitteilung:

15. Mai 2018

Raabe spricht zum Entwicklungsetat

Debatte im Bundestag an diesem Mittwoch

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Sascha Raabe wird an diesem Mittwoch, 16. Mai 2018, in der Haushaltsdebatte des Bundestages zum Entwicklungsetat sprechen. Schon vor seiner Rede zeigt sich Raabe kampfbereit für die weiteren Beratungen: „Zwar wird in diesem Jahr der Entwicklungshaushalt im notwendigen Umfang angehoben. Große Sorgen macht mir aber die Finanzplanung für die kommenden Jahre. Der Plan sieht vor, dass die Mittel dann wieder zurückgefahren werden. Angesichts der enormen Aufgaben etwa bei der Bekämpfung von Fluchtursachen ist das völlig inakzeptabel. Darüber wird zu reden sein.“

Sitemap