Hier kommen Sie zu meinem Flyer zur Bundestagswahl 2017 Weiterlesen »

Pressemitteilung:

09. September 2021

500.000 Euro Bundeszuschuss für Kläranlage Rodenbach

Der Bundestagsabgeordnete Dr. Sascha Raabe (SPD) ist hocherfreut über die Mitteilung des Bundesumweltministeriums, wonach die Gemeinde Rodenbach 500.000 Euro Fördermittel für den klimafreundlichen und nachhaltigen Umbau der Kläranlage erhält.

Aufgrund des Alters der Kläranlage Rodenbach und der steigenden Zulaufbelastung der Kläranlage Rodenbach soll die Umstellung der Kläranlage auf eine anaerobe Schlammstabilisierung mit dem Bau einer Vorklärung sowie einer Faulungsanlage inklusive der erforderlichen Nebenaggregate erfolgen. Zudem soll die Umstellung eine erhebliche Energie- und damit auch CO2-Reduktion mit sich bringen. Das Bundesumweltministerium wird dieses Vorhaben in den nächsten vier Jahren mit insgesamt 500.000 Euro fördern.

Meldung:

27. August 2021

Die drei Musketiere aus dem Bundestag!

Politik im Wandel der Generationen mit Bernd Reuter, Sascha Raabe und Lennard Oehl

Schöneck. Im Dorfgemeinschaftshaus Oberdorfelden kamen Bernd Reuter, Dr. Sascha Raabe und Lennard Oehl zu einer unterhaltsamen Gesprächsrunde zusammen. Das Trio erzählte, diskutierte und debattierte kurzweilig und pointiert: drei Generationen SPD, und womöglich sogar drei Generationen Bundestag. Der Bundestagsabgeordnete a.D., der aktuelle Bundestagsabgeordnete und der Kandidat der Sozialdemokraten für den Wahlkreis 180 boten tiefe Einblicke in Vorstellungen, Wünsche, Ziele – und Erfolge.

Position:

30. Juni 2021
Kolumne in den Gelnhäuser Nachrichten

DANKE

Zwar bin ich noch bis Mitte Oktober Bundestagsabgeordneter, aber meine letzte Sitzungswoche ist nun vorbei. Ich hatte ja bereits im Sommer 2018 aus rein persönlichen Gründen angekündigt, dass ich nach fünf Legislaturperioden und insgesamt 25 Jahren hauptberuflicher Politik (sechs Jahre als Bürgermeister, 19 Jahre im Bundestag) nicht noch einmal kandidieren werde.
Es war mir 19 Jahre lang eine Ehre und Freude meinen Wahlkreis in Berlin vertreten zu dürfen.

Position:

14. Juni 2021
Gastkommentar im Hanauer Anzeiger am 14.06.2021

Das Beste zum Schluss

In der letzten Sitzungswoche haben wir endlich das Lieferkettengesetz beschlossen. Dadurch sollen Unternehmen gesetzlich verpflichtet werden, Menschen-und Arbeitnehmerrechte in ihren internationalen Lieferketten einzuhalten. Für mich persönlich ist es das Ende einer langen Reise. Denn ich habe mich als entwicklungspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion seit zehn Jahren für dieses Gesetz eingesetzt.

Meldung:

11. Juni 2021

Lieferkettengesetz beschlossen

Dr. Sascha Raabe freut sich über historischen Beschluss

Der für die Region Hanau zuständige SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Sascha Raabe ist hocherfreut, dass der Bundestag nach langen Verhandlungen das Lieferkettengesetz beschlossen hat. Dadurch sollen Unternehmen gesetzlich verpflichtet werden, Menschen-und Arbeitnehmerrechte in ihren internationalen Lieferketten einzuhalten. Für Raabe, der sich als entwicklungspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion seit vielen Jahren für dieses Gesetz eingesetzt hat, ist das ein besonderer Tag: „Für mich ist das heute einer der schönsten Tage in meiner politischen Laufbahn.

Rede:

11. Juni 2021
234. Sitzung des Deutschen Bundestages

Lieferkettengesetz verabschiedet

Position:

31. Mai 2021
Gastkommentar im Hanauer Anzeiger am 31.05.2021

Ungleichheit verringern

Das 10. der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen lautet: Ungleichheit in und zwischen Ländern verringern.
Deutschland verfügt im weltweiten Vergleich über ein stabiles und gutes Sozialsystem. Trotzdem gibt es auch hierzulande relative Armut, über die der jüngst zum sechsten Mal veröffentlichte Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung Auskunft gibt. Positiv ist, dass vor der Corona-Pandemie alle Einkommensbereiche von der damals günstigen Wirtschaftsentwicklung profitiert haben.

Position:

10. Mai 2021
Gastkommentar im Hanauer Anzeiger vom 10.05.2021

Impfen, helfen und öffnen!

Die Corona-Krise hat die soziale Spaltung in Deutschland verschärft. Durch die Schließung der Schulen sind viele Kinder aus finanziell schwachen Familien besonders benachteiligt worden. Denn in beengten Wohnverhältnissen ist Homeschooling und ruhiges Lernen schwierig. Auch Nachhilfeunterricht können sich viele Eltern nicht leisten.
Deshalb ist es gut, dass auf unsere Initiative hin die Bundesregierung ein spezielles „Corona-Aufholprogramm“ in Höhe von zwei Milliarden Euro beschlossen hat.

Pressemitteilung:

05. Mai 2021

Erlensee: 1,44 Millionen Bundeszuschuss für Sanierung der Fallbachhalle

Sascha Raabe hocherfreut über Beschluss des Haushaltsausschusses

Frohe Kunde für die Stadt Erlensee: Der Haushaltsausschuss hat am Mittwoch beschlossen, dass die Sanierung der Fallbachhalle mit 1,44 Millionen Euro vom Bund bezuschusst wird.

Für die Sanierung der Fallbachhalle in Erlensee mit Gesamtkosten von 3,2 Millionen Euro wird der Bund im Rahmen des Förderprogramms „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ 45 Prozent der Kosten, also 1,44 Millionen Euro, übernehmen. Sascha Raabe hatte im Herbst vergangenen Jahres die Stadt Erlensee angeschrieben und auf das Programm hingewiesen. Daraufhin hatte Bürgermeister Stefan Erb fristgerecht den Antrag eingereicht. Sascha Raabe hat sich dann erfolgreich in Berlin gemeinsam mit seiner Wahlkreis-Kollegin Katja Leikert für diesen Zuschuss eingesetzt. Die Fallbachhalle wurde zuletzt in den 1990er Jahren erweitert. Viele Gebäudeteile und die technische Gebäudeausrüstung sind über 30 Jahre alt und dringend sanierungsbedürftig. Aufgrund des Sanierungsstaus ist die Halle derzeit gesperrt und kann seit April 2020 nicht mehr genutzt werden.

Meldung:

26. April 2021

Regierungsbefragung mit Gerd Müller am 21.04.21

Wer mehr über soziale Sicherungssysteme, 0,7-ODA-Quote, fairen Handel und über die Frage wissen möchte, warum Entwicklungsminister Gerd Müller und ich uns nach unserem Ausscheiden aus dem Bundestag im nächsten Jahr vielleicht gemeinsam mit Schildern vor den Reichstag stellen werden, kann sich das hier anschauen.

Sitemap