Hier kommen Sie zu meinem Flyer zur Bundestagswahl Weiterlesen »

Meldung:

15. April 2019

„Gut investiertes Geld für ein Stück Hanau, das in die ganze Welt strahlt“

GrimmsMärchenReich eröffnet – Förderung durch Bund – Eintrag ins Goldene Buch

Hanau. Augen auf und sehen, lesen, erleben und vor allem staunen! Das neue GrimmsMärchenReich ist eröffnet. Im Schloss Philippsruhe wird ab sofort eine interaktive Märchenabenteuerreise in einem Mitmachmuseum angeboten, das von und für Kinder geschaffen wurde – aber auch Erwachsenen Einblicke in das Leben und Wirken der berühmten Brüder aus Hanau gibt. Mit großer Freude wohnte Dr. Sascha Raabe mit 380 geladenen Gästen und unter großem Medienrummel einem Festakt bei, in dessen Rahmen sich der für den Wahlkreis Hanau zuständige Bundestagsabgeordnete auch in das Goldene Buch der Stadt Hanau eintragen durfte.

Rede:

12. April 2019

Rede im Deutschen Bundestag vom 12.04.2019

TOP ZP 11 europäischer Entwicklungs- und Hilfsfond

Letzte Woche wollte die AfD die deutsche Entwicklungszusammenarbeit zum Schutz der tropischen Regenwälder in Brasilien und Indonesien beenden und diese Woche beantragt die AfD die europäische Entwicklungszusammenarbeit für die ärmsten Menschen in Afrika ersatzlos zu streichen. Das ist menschenverachtend und verantwortungslos. Ich habe dazu deutliche Worte in meiner Rede gesagt.

Pressemitteilung:

10. April 2019

223.000 Euro vom Bund für Freilufthalle in Hanau-Wolfgang

Mit großer Freude hat der SPD-Bundestagsabgeordnete den heutigen Beschluss des Haushaltsausschusses kommentiert, wonach für den geplanten Neubau einer Freilufthalle im entstehenden Wohngebiet „Pioneer Park“ in Hanau Wolfgang 223.000 Euro vom Bund als Zuschuss bewilligt wurden: „Das ist eine gute Nachricht für Hanau und die Bürgerinnen und Bürger. Die Multifunktionsarena soll von allen Vereinen und Bürgern genutzt werden können und wird das neue Wohngebiet sicherlich bereichern. Ich freue mich sehr, dass wir vom Bund
hier helfen können“, so Raabe.

Meldung:

05. April 2019

Rede im Deutschen Bundestag vom 5.4.2019

Antrag der AfD zur Länderauswahl für die Entwicklungszusammenarbeit

Hier meine Rede in der heutigen, heftigen Debatte im Bundestag zu einem Antrag der AfD zur Länderauswahl für die Entwicklungszusammenarbeit. Ich finde es schäbig, wie die AfD immer wieder Menschen mit geringen Einkommen in Deutschland gegen hungernde Menschen in Afrika ausspielen will. Schön, dass sich alle Kollegen gegen die AfD gestellt haben. Unter anderem Dagmar Ziegler und Jürgen Trittin haben hierzu ebenfalls bemerkenswerte Reden gehalten (alle Reden sind in der Mediathek des Bundestages abrufbar).

www.youtube.com/watch?v=bwVHC-Vub_I&list=PLYfMalw_rEqjub9F9ImiSN4G6JigX4i1r&index=2&t=0s

Pressemitteilung:

26. März 2019

Raabe und Müller empfangen AQA-Jugendgruppe im Deutschen Bundestag

In der vergangenen Woche hatten rund 15 Auszubildende der gemeinnützigen AQA GmbH die Gelegenheit, während ihrer Berlin-Fahrt auch im Deutschen Bundestag spannende Eindrücke zu sammeln. Die SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Müller und Sascha Raabe empfingen die Jugendlichen für ein persönliches Gespräch und stellten sich dabei den vielen Fragen der Azubis: Wie funktioniert der Bundes-tag? Was macht ein Politiker während einer Sitzungswoche? Und welche Möglichkeiten habe ich eigentlich, wenn ich mich selbst politisch engagieren will?

Rede:

22. März 2019

Rede im Deutschen Bundestag vom 21.03.2019

TOP 14, Nachhaltige öffentliche Beschaffung
In meiner Rede zur fairen Beschaffung habe ich auch die in meinem Wahlkreis bereits zertifizierten Fairtrade-Towns Rodenbach und Erlensee sowie die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in den vielen Eine-Welt-Läden gelobt. Ich habe auch deutlich gemacht, dass fairer Handel ohne Kinderarbeit nur dann möglich ist, wenn wir armen Familien auch mit Hilfe der Entwicklungszusammenarbeit gute Arbeit mit ausreichendem Einkommen ermöglichen, damit niemand seine Kinder arbeiten lassen muss, um zu überleben. Deshalb müssen auch die vom Finanzminister im aktuellen Eckwertepapier vorgesehenen Mittel für den Entwicklungsetat 2020 im Herbst im parlamentarischen Haushaltsverfahren noch deutlich erhöht werden, so wie uns das im letzten Jahr auch gelungen ist.

https://youtu.be/d4k-ZyKPAhM

Pressemitteilung:

05. März 2019

Ziel: Bund soll Brüder Grimm Festspiele unterstützen

OB Kaminsky und MdB Raabe werben für das „in Deutschland einmalige Kulturprojekt“

Hanau. Für Dr. Sascha Raabe sind sie ein „Leuchtturm, der weit über die Stadt hinaus erstrahlt“, für Oberbürgermeister Claus Kaminsky ein „bundesweiter Imageträger für Hanau“ – die Brüder Grimm Festspiele. Doch in Berlin ist das noch nicht so recht angekommen. Das soll sich jetzt ändern. Das Ziel lautet, Fördermittel des Bundes zu erhalten. Im Rathaus warben Hanaus OB, der Bundestagsabgeordnete und Intendant Frank-Lorenz Engel mit Leidenschaft in einem Gespräch mit Martin Rabanus, Sprecher für Kultur und Medien der SPD-Bundestagsfraktion, für das „besondere, in Deutschland einmalige Kulturprojekt“ (Kaminsky) - und trafen dabei auf offene Ohren.

Pressemitteilung:

28. Februar 2019
Informationsfahrt ins politische Berlin

Raabe empfängt Besuchergruppe aus Main-Kinzig-Kreis im Bundestag

Spannende Eindrücke von der Arbeit im Bundestag konnten dieser Tage rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Hanau und dem Main-Kinzig-Kreis in Berlin sammeln. Sie waren damit einer Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Sascha Raabe gefolgt.

Statement:

26. Februar 2019
Gastkommentar im Hanauer Anzeiger

Ein neuer Sozialstaat

Die SPD hat in der letzten Woche ihr Konzept "Ein neuer Sozialstaat für eine neue Zeit" vorgestellt. Wir wollen, dass Lebensleistung besser als bisher anerkannt wird. Menschen, die lange gearbeitet haben, sollen auch länger Arbeitslosengeld bekommen. Menschen, die 35 Jahre "Grundrentenzeiten" vorweisen können- das sind Pflichtbeitragszeiten vor allem aus Beschäftigung, Kindererziehung und Pflegetätigkeiten- sollen eine Grundrente bekommen, die deutlich über der bisherigen Grundsicherung liegt. Denn, wer ein Leben lang gearbeitet, Kinder erzogen und Angehörige gepflegt hat, verdient Respekt und keine Almosen.

Pressemitteilung:

12. Februar 2019

Raabe gratuliert den Schülern der 9GF der Otto-Hahn-Europaschule Hanau zum Gewinn des Preises der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)

Zum Hauptgewinn des Schülerwettbewerbs der Bundeszentrale für politische Bildung gratuliert der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Sascha Raabe ganz herzlich dem Lehrer Christopher Weigelt und seinen Schülern der Klasse 9GF der Otto-Hahn-Schule Hanau. „Es freut mich ganz besonders, dass eine Schule aus meinem Wahlkreis sich so politisch interessiert zeigt und mit der Aufarbeitung des Begriffs „Genossenschaft“ den Hauptpreis des Schülerwettbewerbs in Deutschland gewonnen hat. Damit wird eine hervorragende Arbeit ausgezeichnet, die mir inhaltlich als „Genossen“ natürlich auch sehr am Herzen liegt.“, so Raabe augenzwinkernd.


Sitemap