April 2010

Pressemitteilung:

Main-Kinzig-Kreis, 29. April 2010
29.04.10

MAIN-KINZIG-KREIS GEHT MIT MINDESTLOHN VORAN

Dr. Sascha Raabe begrüßt Entscheidung des Aufsichtsrates der Alten- und Pflegezentren – Bundesregierung sollte sich ein Beispiel nehmen

Der Bundestagsabgeordnete für den Main-Kinzig-Kreises, Dr. Sascha Raabe (SPD), begrüßt die Entscheidung des Aufsichtsrates der Alten und Pflegezentren im Main-Kinzig-Kreis, im Pflegebereich einen Mindestlohn von 8,50 Euro die Stunde zum 1. Juni 2010 umzusetzen.
Damit nimmt das kreiseigene Unternehmen den Vorschlag seines Aufsichtratsvorsitzenden Dr. André Kavai auf, die Gehaltserhöhung durchzuführen bevor die in Berlin beschlossene Bundesregelung rechtskräftig wird.

Pressemitteilung:

Hanau/Main-Kinzig-Kreis, 26. April 2010
26.04.10

JOBMOTOR KURZARBEI

Raabe im Gespräch mit IHK-Geschäftsführer Hartwig Rohde

Vor kurzem traf sich der SPD-Bundestagsabgeordnete für den Main-Kinzig-Kreis Dr. Sascha Raabe mit dem Hauptgeschäftsführer der IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern Hartwig Rohde. Die aktuelle Situation am Ausbildungsmarkt und am allgemeinen Arbeitsmarkt im Main-Kinzig-Kreis stand im Vordergrund des Gesprächs.

Pressemitteilung:

Berlin, 22. April 2010
22.04.10

...DIESMAL BERICHT AUS NICARAGUA

Dr. Sascha Raabe MdB - Bericht aus Berlin

Ich sitze fest. Statt in Berlin zu sein, wie es sonst in den Sitzungswochen des Bundestages selbstverständlich ist, bin ich – während ich dies schreibe – noch immer in Managua, der Hauptstadt Nicaraguas. Ich bin ein Opfer der isländischen Aschewolke geworden, die zeitweilig sämtliche Flüge nach Europa unmöglich gemacht hat und noch immer zu zahlreichen Flugausfällen führt.

Pressemitteilung:

Berlin, 08. April 2010
08.04.10

50 JAHRE OSTERMÄRSCHE

Dr. Sascha Raabe MdB - Bericht aus Berlin

Sind die Ostermarschierer bald am Ziel angekommen? Viele Menschen waren an den Ostertagen wieder unterwegs, um für eine atomwaffenfreie Welt zu demonstrieren. In diesem Jahr hatten die traditionellen Ostermärsche ihr 50jähriges Jubiläum – eine beachtliche Beharrlichkeit für ein Anliegen, dass lange als aussichtslos gelten musste.

Sitemap