Januar 2011

Pressemitteilung:

Berlin, 27. Januar 2011
27.01.11

VERTEIDIGUNGSMINISTER ZU GUTTENBERG UND DESSEN VERHÄLTNIS ZUR VERANTWORTUNG

Dr. Sascha Raabe MdB - Bericht aus Berlin

Ja, ja, ich weiß: Es ist nicht sonderlich populär, etwas Negatives über Theodor zu Guttenberg zu sagen. Guttenbergs Aussehen und Auftreten kommen bei der Bevölkerung gut an, Kritik an ihm hingegen nicht. Trotzdem muss ich dies an dieser Stelle tun, denn gelegentlich verdient eben auch der Adel einen Tadel.

Pressemitteilung:

Nidderau, 20. Januar 2011
20.01.11

VERZÖGERUNGEN BEI ORTSUMGEHUNG NIDDERAU

Raabe und Schultheiß enttäuscht vom Verkehrsministerium

Ende letzten Jahres hatte sich der SPD-Bundestagsabgeordnete für den Main-Kinzig-Kreis, Dr. Sascha Raabe, auf Bitten des Nidderauer Bürgermeisters Gerhard Schultheiß wegen des offensichtlich schleppenden Fortgangs bei den Arbeiten zur Ortsumgehung Nidderau an das Bundesverkehrsministerium gewandt. Von der Antwort des zuständigen Staatssekretärs sei er, so Raabe, sehr enttäuscht:

Pressemitteilung:

Bad Orb, 18. Januar 2011
18.01.11

Innovative Technologie aus dem Main-Kinzig-Kreis

DR. SASCHA RAABE BESUCHT KNOCKN'LOCK DEUTSCHLAND

Von innovativer Technologie aus dem Main-Kinzig-Kreis überzeugte sich kürzlich der SPD-Bundestagsabgeordnete für den Main-Kinzig-Kreis, Dr. Sascha Raabe. In Bad Orb besuchte er die Generalvertretung von KnockN‘Lock. Das Unternehmen macht sich mit weltweit einzigartiger Technologie für Schließsysteme einen Namen

Pressemitteilung:

Berlin, 13. Januar 2011
13.01.11

KRANKE IDEE DER FDP ZUR GESUNDHEITSPOLITIK

Dr. Sascha Raabe MdB - Bericht aus Berlin

Dass das deutsche Gesundheitssystem kränkelt ist kein Geheimnis. Ob die alternde Gesellschaft oder die starke Pharmalobby, die mit teuren Medikamenten Milliardengewinne macht – die Gründe dafür, dass die Gesundheitsversorgung immer kostspieliger wird, sind vielfältig. Gute Ideen, wie die steigenden Ausgaben in den Griff zu bekommen sind und die Qualität der medizinischen Versorgung trotzdem auf hohem Niveau gehalten werden kann, sind also immer willkommen

Pressemitteilung:

Gelnhausen, 05. Januar 2011
05.01.11

Für alle Leute, denen die Kraft fehlt

DR. SASCHA RAABE BESUCHT DIE SELBSTHILFEKONTAKTSTELLE GELNHAUSEN

"Nicht jeder hat die Kraft, alleine mit seinen Problemen fertig zu werden. In einer starken Gemeinschaft mit Gleichgesinnten, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben, geht es oft besser”, so der SPD-Bundestagsabgeordnete für den Main-Kinzig-Kreis, Dr. Sascha Raabe, zur Arbeit der Selbsthilfegruppen. Die Selbsthilfegruppen im Altkreis Gelnhausen und Schlüchtern werden von der Kontaktstelle in Gelnhausen unterstützt.

Sitemap