April 2014

Pressemitteilung:

17. April 2014

"1000-Mal schöner als früher“

Bundestagsabgeordneter Raabe besucht Senioren-Dependance Neuberg – Eröffnung im Juni

Neuberg. Während in Ronneburg, Hammersbach und Limeshain noch geplant oder am Rohbau gewerkelt wird, schreitet das Haus Neuberg mit zügigen Schritten der Vollendung entgegen. Am 26. Juni eröffnet mit der zwischen den Ortsteilen Rüdigheim und Ravolzhausen gelegenen Dependance das erste von vier gemeinsam von den Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises betriebenen Seniorenwohnheimen im Ronneburger Hügelland. Sichtlich beeindruckt zeigte sich der Bundestagsabgeordnete Dr. Sascha Raabe bei einem gemeinsamen Besuch mit Neubergs Bürgermeister Iris Schröder von Konzept und Gestaltung der Einrichtung. „Das Haus ist angenehm, schön, elegant und modern designt. Wenn man bedenkt, wie früher Altenzentren gestaltet wurden, ist das hier 1000-mal schöner“, stellte der SPD-Politiker fest.

Meldung:

10. April 2014
Bericht aus Berlin_10.04.2014

Mehr als Zahlen

In dieser Woche haben wir im Bundestag den Haushalt für das laufenden Jahr debattiert, den ersten Haushaltsentwurf der neuen Bundesregierung.
Nun ist es kein Geheimnis, dass ich mit den im Koalitionsvertrag vereinbarten Mitteln für die Entwicklungszusammenarbeit nicht zufrieden war. Jetzt aber kommt es noch viel schlimmer.

Pressemitteilung:

08. April 2014

L 3008 – Zusage gebrochen

Raabe: „Bewusste Täuschung oder Schlamperei“

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Sascha Raabe reagiert verärgert auf die Nachricht aus dem hessischen Verkehrsministerium, dass die Bauarbeiten an der L 3008 verschoben werden sollen. Raabe: „Entweder hat die Vorgängerregierung seinerzeit die Wähler bewusst getäuscht oder sie hat schlampig gearbeitet.“ Der frühere hessische Verkehrsminister Rentsch (FDP) hatte Raabe noch im Frühjahr letzten Jahres versichert, dass die Bauarbeiten in 2014 aufgenommen würden.

Pressemitteilung:

03. April 2014

Eine neue Kultur zu Hause erleben

Bundestagsabgeordneter Dr. Sascha Raabe sucht Gastfamilien für amerikanische Austauschschüler

Im August/September 2014 kommen rund 350 Austauschschülerinnen und -schüler aus den USA für ein Schuljahr nach Deutschland. Sie sind Stipendiaten des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP), einem Förderprogramm für transatlantischen Schüleraustausch, das vom Deutschen Bundestag und dem Kongress der USA getragen wird.
Alle Austauschschüler werden von jeweils einem Bundestagsabgeordneten als Paten betreut. Auch der Bundestagsabgeordnete Dr. Sascha Raabe engagiert sich als Pate im PPP. Er weist darauf hin, dass die Austauschorganisation Youth For Understanding (YFU) zurzeit für 50 PPP-Stipendiaten Gastfamilien sucht: „Ich würde mich freuen, wenn sich in unserem Wahlkreis viele Familien für die Aufnahme eines Austauschschülers begeistern würden“, so Raabe. „Ein Jahr mit einem Jugendlichen aus einem anderen Land zu verbringen, ist eine ganz besondere Erfahrung, die das Familienleben bereichert und gleichzeitig interkulturelle Verständigung stärkt.“

Pressemitteilung:

01. April 2014

Dank Allroundkönnens „alles im Lot“

Dr. Sascha Raabe und Bürgermeister Klaus Schejna besuchen Lötspezialisten Hain

Hart- und Weichlote sowie die dazugehörigen Flussmittel schaffen dauerhafte Verbindungen. Verbindungen, die in die Schweiz und fast alle Länder der EU reichen. Mit diesem nur auf den ersten Blick leichten Rezept ist bei der Armin Hain GmbH & Co. KG in Oberrodenbach sprichwörtlich „alles im Lot“. Der Familienbetrieb – Vater, Mutter, Sohn, Cousin und eine Handvoll Mitarbeiter – hat seine Nische gefunden und sich als anerkannter Spezialist für Lötstoffe und Verbindungstechnik mit 3000 Kunden auf dem europäischen Markt etabliert.

Sitemap