Juni 2014

Pressemitteilung:

30. Juni 2014

Ein kleiner Beitrag zu einem großen Rekord

Bundestagsabgeordneter Dr. Sascha Raabe dreht beim 24-Stunden-Lauf Runden

Einen kleinen Beitrag zu einem großen Rekord leistete Dr. Sascha Raabe mit seiner erneuten Teilnahme am 24-Stunden-Lauf der Stiftung Lebenshilfe und des Rotaract Clubs. Der Bundestagsabgeordnete drehte mit dem Landtagsabgeordneten Christoph Degen und Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky im Team der SPD und gemeinsam mit 618 Läufern aus 41 Teams im Herbert-Dröse-Stadion laufend Runden für den guten Zweck. Die Teilnehmer des Benefizlaufes absolvierten 25.213 Runden und legten insgesamt fast 10.000 Kilometer zurück. Unter dem Strich ergab das ein Spendenvolumen von knapp 21.000 Euro, das der Frida-Kahlo-Schule Bruchköbel, der Friedrich-Fröbel-Schule Maintal und der Sophie-Scholl-Schule Hanau zu Gute kommt. „Alle Läufer haben gemeinsam ein Zeichen der Solidarität gesetzt“, freute sich Raabe. Die dritte Auflage des Hanauer 24-Stunden-Laufes fand unter dem Motto „Laufen macht dreifach Schule“ statt. Den Erlös wollen die drei Schulen in therapeutische Bewegungsgeräte investieren, die die Mobilität der behinderten Kindern fördern und stärken, so Initiatorin Doris Peter von der Lebenshilfe, die sich vor dem Start gemeinsam mit Degen, Kaminsky und Raabe zum Gruppenfoto stellte.

Pressemitteilung:

26. Juni 2014

Der Ort der einzigartigen Algen

Bürgermeisterin Iris Schröder und Dr. Sascha Raabe beeindruckt von aqua-terra Bioprodukt GmbH

Neuberg. Nur auf den ersten Blick ist es ein ungewöhnliches Konstrukt: Ein Spezialist für Bioprodukte zur Abwasserreinigung und Golfplatzpflege, ein Anbieter von Pflegemitteln für Autos und eine Spedition residieren in Neuberg-Ravolzhausen unter einem Dach. „Von der Lackaufbereitung bis zur Rasenverbesserung - das ist ein spannender Mix“, stellte Bundestagsabgeordneter Dr. Sascha Raabe fest. Der SPD-Politiker besuchte gemeinsam mit Neubergs Bürgermeisterin Iris Schröder aqua-terra-Bioprodukt, Polytop und Uno-Sped Spedition, die drei GmbHs unter einem Dach.

Pressemitteilung:

25. Juni 2014

Make me visible“ – „Mach mich sichtbar“

Bundestagsabgeordneter Sascha Raabe unterstützt Aktion zur Geburtenregistrierung

Region Hanau. Mit Fingerabdruck und Unterschrift unterstützt Dr. Sascha Raabe als einer der ersten Bundestagsabgeordneten die Aktion „Make me visible“ („Mach mich sichtbar“) von PlanAction. Die Jugendgruppe des Kinderhilfswerks Plan International Deutschland setzt sich für die Registrierung von Geburten ein. Weltweit, besonders in afrikanischen Ländern wie Sierra Leone und dem Sudan, aber auch in Indonesien, haben rund 230 Millionen Kinder keine Geburtsurkunde – mit gravierenden Folgen. „Nur wer einen Namen hat und registriert ist, existiert auch offiziell aus Sicht der Behörden und kann an Bildung, Gesundheitssystemen und sozialen Leistungen teilnehmen. Eine Geburtsurkunde kann außerdem vor der Zwangsverheiratung von Minderjährigen schützen und die Strafverfolgung und Verurteilung von sexuellem Missbrauch an Minderjährigen ermöglichen. Diese an Minderjährigen begangenen Straftaten können eben nur abgeurteilt werden, wenn das Alter der Opfer feststeht," erklärte der SPD-Politiker im DGB-Jugendheim Hanau.

Pressemitteilung:

23. Juni 2014

Generation Grenzenlos – `Welche Chancen eröffnet uns Europa?

Raabe: Tolle Chance für medieninteressierte Jugendliche

Der Bundestagsabgeordnete Dr. Sascha Raabe ruft medieninteressierte junge Menschen auf sich für den Jugendpresseworkshop des Deutschen Bundestages zu bewerben. Der Deutsche Bundestag lädt gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland mittlerweile zum elften Mal 30 junge, angehende Journalistinnen und Journalisten zwischen 16 und 20 Jahren zu einem Workshop vom 5. bis 11. Oktober 2014 im Deutschen Bundestag
nach Berlin ein.


Pressemitteilung:

20. Juni 2014

In die Köpfe investieren

Sascha Raabe stellt BAföG-Erhöhung in Aussicht

Tausende Studierende können nach Aussage des SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Sascha Raabe mögli-cherweise zum Wintersemester 2016/17 mit einer Erhöhung des BAföG rechnen. Die große Koalition hat auf Initiative der SPD einige zentrale Maßnahmen auf den Weg gebracht, die den Bildungs- und Wissenschaftsstandort Deutschland voranbringen sollen. Insgesamt werden in den nächsten Jahren neun Milliarden Euro zusätzlich für Bildung, Wissenschaft und Forschung bereit gestellt werden. Raabe: „Wir werden in die Köpfe investieren, denn Bildung ist die wichtigste Ressource , die wir in Deutschland haben.“ Ein wichtiger Baustein dabei: Ab dem 1.1.2015 wird der Bund zu 100 Prozent die Kosten für das BAföG übernehmen.


Meldung:

18. Juni 2014
Bericht aus Berlin vom 18.06.2014

Mehr Bildung

Mehr Bildung
Derzeit wird in Brasilien nicht nur Fußball gespielt, sondern es wird auch viel demonstriert. Die Menschen gehen auf die Straße, weil sie , unter anderem, für sich und ihre Kinder mehr und bessere Bildung wollen – und das zu Recht. Gute Bildung ist aber keinesfalls nur für ein Land wie Brasilien ein Thema. Für uns hier in Deutschland ist es mindestens ebenso wichtig. Bildung ist unsere wichtigste Ressource. In Fragen der Bildung, bei Forschung und Wissenschaft müssen wir international am Ball bleiben, denn unsere Rohstoffe stecken eben nicht im Boden, sondern in den Köpfen. Um sie zu fördern, dürfen wir keine Kosten und Mühen scheuen.

Meldung:

18. Juni 2014

Bericht aus Berlin

Mehr Bildung

Derzeit wird in Brasilien nicht nur Fußball gespielt, sondern es wird auch viel demonstriert. Die Menschen gehen auf die Straße, weil sie , unter anderem, für sich und ihre Kinder mehr und bessere Bildung wollen – und das zu Recht. Gute Bildung ist aber keinesfalls nur für ein Land wie Brasilien ein Thema. Für uns hier in Deutschland ist es mindestens ebenso wichtig. Bildung ist unsere wichtigste Ressource. In Fragen der Bildung, bei Forschung und Wissenschaft müssen wir international am Ball bleiben, denn unsere Rohstoffe stecken eben nicht im Boden, sondern in den Köpfen. Um sie zu fördern, dürfen wir keine Kosten und Mühen scheuen.

Sitemap