Juli 2014

Meldung:

24. Juli 2014

Verkehrschaos in der Union

Während sich alle Welt auf die großen Ferien freut, werden bei einem Mann derzeit wohl so gar keine Urlaubsgefühle aufkommen. Bundesverkehrsminister Dobrindt von der CSU dürfte in den letzten Tagen ganz schön ins Schwitzen gekommen sein – und das nicht allein wegen der sommerlichen Temperaturen. Seine Pläne für eine PKW-Maut werden, kaum dass sie in ersten Eckpunkten auf dem Tisch liegen, von allen Seiten zerpflückt.

Pressemitteilung:

18. Juli 2014

Schon vor der Abfahrt fit machen

Raabe unterstützt Projektvorhaben zur besseren Integration rumänischer Arbeiter

Region Hanau. Sie kommen, um Not, Armut und Hoffnungslosigkeit in ihrem Land hinter sich zu lassen. Sie kennen die Sprache nicht, nicht die Regeln, nicht die Gesetze – und werden in der vermeintlich besseren „neuen Heimat“ oft gnadenlos ausgebeutet. Durch die Niederlassungsfreiheit für EU-Bürger strömen Tausende Rumänen nach Deutschland. „Es ist verständlich, dass viele Rumänen sich aus ihrer Not heraus auf den Weg in ein vermeintlich goldenes Land machen. Hier muss etwas getan werden. Hier gilt es große Herausforderungen zu bewältigen“, sagt der Bundestagsabgeordnete Dr. Sascha Raabe. Einen An-satz bietet das Pilotprojekt des Hanauers Matthias Paul und seines rumänischen Partners Adrian Dascalu, das der SPD-Politiker unterstützt. Das Duo möchte die Wanderungswilligen mit einer Zeitung und Sprachkursen schon in Rumänien fit für den deut-schen Arbeitsmarkt machen.

Meldung:

04. Juli 2014

Festumzug 1175 Jahre Schöneck-Kilianstädten

Ich habe mich sehr gefreut am historischen Festumzug zum Jubiläum 1175 Jahre Schöneck- Kilianstädten
mit Bürgermeisterin Conny Rück teilnehmen zu dürfen. Aus 1175 Jahre wechselvoller Geschichte ist Kilianstädten heute als ein blühender Ort mit lebendiger Gemeinde hervorgegangen. Ein Lob und Hochachtung vor den Aktiven und den Vereinen, die diesen tollen Umzug organisiert haben.

Pressemitteilung:

03. Juli 2014

Der Mindestlohn kommt

Raabe: „Historische Zäsur“

An diesem Donnerstag hat der Bundestag den flächen-deckenden gesetzlichen Mindestlohn beschlossen und damit eines der zentralen Wahlversprechen der SPD umgesetzt. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Sascha Raabe bezeichnete die Entscheidung als „historische Zäsur in der Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik. Wir machen endlich Schluss mit Dumpinglöhnen in Deutschland. Wer hart arbeitet, der muss davon auch leben können – das haben wir versprochen, und das haben wir gehalten. Die heutige Entscheidung bedeutet auch für viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Hanau und im Main-Kinzig-Kreis mehr Einkommensgerechtigkeit.“ Der gesetzliche Mindestlohn wird ab 1. Januar 2015 zunächst 8,50 Euro betragen.

Sitemap