April 2019

Meldung:

29. April 2019
Gastkommentar im Hanauer Anzeiger

Märchenhaft

Hanau ist märchenhaft: Vor kurzem wurde das Mitmach-Museum „GrimmsMärchenReich“ im Schloss Philippsruhe eröffnet und bald beginnen die 35. Brüder Grimm Festspiele. Ich bin froh, dass ich dazu beitragen konnte, dass der Bund sich mit zwei Millionen Euro an der Neukonzeption des Schlosses Philippsruhe beteiligt hat und auch mit einem Bundeszuschuss für die Brüder Grimm Festspiele sieht es gut aus.

Pressemitteilung:

26. April 2019

„Enttäuschend, aber nicht überraschend“

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Sascha Raabe wertet die ablehnenden Reaktionen des Bundesverkehrsministeriums und der Deutschen Flugsicherung zur Petition der IG-Fluglärm Hanau-Kinzigtal zur Einführung lärmarmer Anflugverfahren als „enttäuschend, aber nicht überraschend.“
Dr. Sascha Raabe, der bereits zu seiner Zeit als Rodenbacher Bürgermeister Ende der 90er Jahre gemeinsam mit dem Main-Kinzig-Kreis eine Klage zur Durchsetzung höherer Anflugverfahren initiierte, sieht die Gründe für die jahrzehntelange Ignoranz gegenüber den von Fluglärm betroffenen Menschen vor allem in der Profitgier:

Meldung:

15. April 2019

„Gut investiertes Geld für ein Stück Hanau, das in die ganze Welt strahlt“

GrimmsMärchenReich eröffnet – Förderung durch Bund – Eintrag ins Goldene Buch

Hanau. Augen auf und sehen, lesen, erleben und vor allem staunen! Das neue GrimmsMärchenReich ist eröffnet. Im Schloss Philippsruhe wird ab sofort eine interaktive Märchenabenteuerreise in einem Mitmachmuseum angeboten, das von und für Kinder geschaffen wurde – aber auch Erwachsenen Einblicke in das Leben und Wirken der berühmten Brüder aus Hanau gibt. Mit großer Freude wohnte Dr. Sascha Raabe mit 380 geladenen Gästen und unter großem Medienrummel einem Festakt bei, in dessen Rahmen sich der für den Wahlkreis Hanau zuständige Bundestagsabgeordnete auch in das Goldene Buch der Stadt Hanau eintragen durfte.

Rede:

12. April 2019

Rede im Deutschen Bundestag vom 12.04.2019

TOP ZP 11 europäischer Entwicklungs- und Hilfsfond

Letzte Woche wollte die AfD die deutsche Entwicklungszusammenarbeit zum Schutz der tropischen Regenwälder in Brasilien und Indonesien beenden und diese Woche beantragt die AfD die europäische Entwicklungszusammenarbeit für die ärmsten Menschen in Afrika ersatzlos zu streichen. Das ist menschenverachtend und verantwortungslos. Ich habe dazu deutliche Worte in meiner Rede gesagt.

Pressemitteilung:

10. April 2019

223.000 Euro vom Bund für Freilufthalle in Hanau-Wolfgang

Mit großer Freude hat der SPD-Bundestagsabgeordnete den heutigen Beschluss des Haushaltsausschusses kommentiert, wonach für den geplanten Neubau einer Freilufthalle im entstehenden Wohngebiet „Pioneer Park“ in Hanau Wolfgang 223.000 Euro vom Bund als Zuschuss bewilligt wurden: „Das ist eine gute Nachricht für Hanau und die Bürgerinnen und Bürger. Die Multifunktionsarena soll von allen Vereinen und Bürgern genutzt werden können und wird das neue Wohngebiet sicherlich bereichern. Ich freue mich sehr, dass wir vom Bund
hier helfen können“, so Raabe.

Pressemitteilung:

08. April 2019
Gastkommentar im Hanauer Anzeiger

Keine Klüngelei

In der vergangenen Sitzungswoche ist das Netzausbaubeschleunigungsgesetz beschlossen worden. Es ist richtig, dass wir eine schnellere Verwirklichung der Stromtrassen insbesondere von Nord nach Süd in Deutschland brauchen, um die Energiewende erfolgreich zu schaffen. Dabei sollten die Trassenführungen aber nach fachlichen und nicht nach politischen Gesichtspunkten entschieden werden. Die Fachplaner hatten unter anderem eine Wechselstrom-Hochspannungsleitung vorgesehen, die unter der Bezeichnung P43 aus Gründen der Netzeffizienz ursprünglich zu Recht von Mecklar nach Grafenrheinfeld in Bayern führen soll (nicht zu verwechseln mit der Gleichstromtrasse „Suedlink“).

Meldung:

05. April 2019

Rede im Deutschen Bundestag vom 5.4.2019

Antrag der AfD zur Länderauswahl für die Entwicklungszusammenarbeit

Hier meine Rede in der heutigen, heftigen Debatte im Bundestag zu einem Antrag der AfD zur Länderauswahl für die Entwicklungszusammenarbeit. Ich finde es schäbig, wie die AfD immer wieder Menschen mit geringen Einkommen in Deutschland gegen hungernde Menschen in Afrika ausspielen will. Schön, dass sich alle Kollegen gegen die AfD gestellt haben. Unter anderem Dagmar Ziegler und Jürgen Trittin haben hierzu ebenfalls bemerkenswerte Reden gehalten (alle Reden sind in der Mediathek des Bundestages abrufbar).

www.youtube.com/watch?v=bwVHC-Vub_I&list=PLYfMalw_rEqjub9F9ImiSN4G6JigX4i1r&index=2&t=0s

Sitemap