Juli 2019

Position:

15. Juli 2019
Gastkommentar im Hanauer Anzeiger vom 15.07.2019

Klimaschutz weltweit

Es ist gut, dass Schülerinnen und Schüler sich lautstark für mehr Klimaschutz in Deutschland einsetzen. Es ist richtig, dass wir als wichtiges Industrieland mit gutem Beispiel vorangehen und noch schneller als bisher auf erneuerbare Energien umsteigen sollten. Aber die Frage, ob wir unseren Planeten vor der Klimakatastrophe retten können, entscheidet sich in Afrika, Asien und Lateinamerika. Denn in den Entwicklungs- und Schwellenländern werden in den nächsten Jahrzehnten die Bevölkerung und die Wirtschaft stark wachsen. Deshalb müssen wir auch mit Mitteln der Entwicklungszusammenarbeit verstärkt dafür sorgen, dass dort statt Kohle und Dieselgeneratoren erneuerbare Energien zur Stromerzeugung genutzt werden.

Meldung:

09. Juli 2019

Für Raabe ein „Plus im Leben“

Patenschafts-Programm: Alina Neumann aus Niederdorfelden „Junior-Botschafterin“ in den USA
„Da hast du einen schönen Ort gefunden“, Alina Neumann und Dr. Sascha Raabe schauen auf der elektronischen Landkarte nach, wohin für die 15-Jährige die Reise als „Junior-Botschafterin“ geht.

Hanau/Niederdorfelden. Sie ist neugierig auf Virginia. Sie freut sich, dass sie auch an der Highschool ihrer Leidenschaft Hockey nachgehen kann. Und sie ist gespannt, wie der Präsidentenwahlkampf verlaufen wird, wie die Menschen in den USA Donald Trump wahrnehmen. Alina Neumann wird im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) des Deutschen Bundestages ein Jahr in den USA verbringen. Auf Vermittlung des Bundestagsabgeordneten Dr. Sascha Raabe beginnt für die 15-Jährige aus Niederdorfelden im August ihre Mission als „Kultur-Botschafterin“ in Cheasapeake im US-Bundesstaat Virginia.

Sitemap