September 2020

Rede:

17. September 2020

Rede im Deutschen Bundestag vom 17.09.2020

Heute habe ich in meiner Rede im Bundestag der Stadt Hanau gratuliert, weil sie nach Gelnhausen, Erlensee und Rodenbach als größte Stadt im Main-Kinzig-Kreis im November die Auszeichnung als „Fair Trade Town“ erhält.
Wenn wir Hunger und Armut weltweit besiegen wollen, brauchen wir fairen Handel und ein wirksames Lieferkettengesetz, damit Menschen- und Arbeitnehmerrechte weltweit eingehalten werden. Wirtschaftsminister Altmaier muss endlich seine Blockade aufgeben, damit Kinder in die Schule gehen können anstatt in Bergwerken und auf Plantagen schuften zu müssen. Lieferkettengesetz - jetzt!

Pressemitteilung:

16. September 2020

Raabe redet in Nachhaltigkeitsdebatte und gratuliert Stadt Hanau zur Auszeichnung „Fair Trade Town“

Der SPD-Bundestagsabgeordnete und entwicklungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Dr. Sascha Raabe, redet am Donnerstag ab 14.00 Uhr in der Debatte des Deutschen Bundestages zu den nachhaltigen Entwicklungszielen der Vereinten Nationen. Der Bundestag hat für dieses wichtige Thema extra zwei Debattentage angesetzt. Raabe gratuliert der Stadt Hanau in diesem Zusammenhang auch zur Auszeichnung als „Fair Trade Town“.

Position:

14. September 2020
Gastkommentar Gelnhäuser Nachrichten

Möge der Bessere gewinnen

In einer Woche startet die neue Saison der Fußball-Bundesliga. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird der neue Deutsche Meister wieder Bayern München heißen - so wie in den vergangenen acht Jahren.
Die finanziellen Unterschiede zwischen den Vereinen sind in den letzten zwanzig Jahren immer größer geworden. Heute ist es undenkbar, dass ein Verein, der aus der 2. Liga aufsteigt, direkt deutscher Meister werden kann, so wie dies dem 1. FC Kaiserslautern 1998 gelang. Wenn alles so weitergeht, werden in den nächsten zwanzig Jahren die Bayern etwa 18 Mal Deutscher Meister und einmal je vielleicht Dortmund und Leipzig. Es gibt keinen fairen und spannenden Wettbewerb um die Meisterschaft mehr.
Auf die Dauer kann das zu einem erheblichen Attraktivitätsverlust der Bundesliga führen, der dem Fußball insgesamt wesentlich mehr Schaden zufügen kann als die momentanen Verluste der Vereine durch die Corona-Krise.

Pressemitteilung:

11. September 2020
Bahnhaltepunkt Erbstadt-Kaichen

Raabe unterstützt Nidderauer Pläne zur Wiederinbetriebnahme

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Sascha Raabe unterstützt das Vorhaben des Nidderauer SPD-Fraktionsvorsitzenden Andreas Bär, eine Wiederinbetriebnahme des Bahnhaltepunkts Erbstadt-Kaichen von der Deutschen Bahn prüfen zu lassen. Bär hatte diese Woche öffentlich für sein Vorhaben geworben. Zudem plant Bär, auf der nächsten Nidderauer Stadtverordnetenversammlung am 16. September eine entsprechende Resolution einzubringen.

Sitemap