September 2018

Pressemitteilung:

28. September 2018
Spitzentechnologie in der Nische und ein Problem

MdB Dr. Sascha Raabe besucht mit Landtagskandidatin Jutta Straub die Firma ALD

Hanau. Wenn Flugzeugtriebwerke leistungsfähiger werden, ein Getriebe länger als ein Autoleben hält oder 3D-Drucker komplizierte Teile erstellen, dann ist auch ein gutes Stück Wissen und Spitzentechnologie „Made in Hanau“ im Spiel. Die Bitte der Geschäftsleitung um Unterstützung nutzte der Bundestagsabgeordnete Dr. Sascha Raabe, um gemeinsam mit der Hanauer Landtagskandidatin Jutta Straub (SPD) die Firma ALD Vacuum Technologies in Wolfgang zu besuchen.
„Ich freue mich, ein Unternehmen näher kennenlernen zu dürfen, das dank großer Innovationskraft sehr guten Wachstumsprognosen entgegenblickt“, sagte der SPD-Politiker über den „dominierenden Player in Nischenmärkten“.

Statement:

22. September 2018

Bericht aus Berlin vom 22.09.2018

Trautes Heim, teures Heim

Wer kennt ihn nicht, den Sinnspruch: „Trautes Heim, Glück allein“? Unzählige Male gestickt, geschnitzt oder anderweitig verewigt mag er inzwischen zwar etwas in die Jahre gekommen sein, aber richtig ist er noch immer: Was gibt es Schöneres als ein gemütliches Zuhause? Für immer mehr Menschen ist die Geborgenheit der eigenen vier Wände, sei es nun in der Form des Eigenheims oder der Mietwohnung, inzwischen aber keine Selbstverständlichkeit mehr.

Pressemitteilung:

17. September 2018

Vier Tage durch das politische Berlin

Raabe empfängt Besuchergruppe aus dem Kreis

Auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Sascha Raabe konnte eine bunt gemischte Besuchergruppe aus Hanau und dem Main-Kinzig-Kreis dieser Tage die Hauptstadt erkunden.

Neben verschiedenen Programmpunkten im politischen Berlin gab es auch einen Ausflug nach Potsdam, unter anderem zum Haus der Wannsee-Konferenz. Höhepunkt der Fahrt aber war der Besuch des Bundestages, wo Raabe seine Gäste zu einer Diskussionsrunde empfing.

Rede:

13. September 2018

Entwicklungshaushalt steigern - Koalitionsvertragsbruch verhindern!

Rede im Deutschen Bundestag vom 12.09.2018


Der Haushaltsentwurf 2019 und die Finanzplanung für die Jahre 2019 bis 2021 dürfen so nicht bleiben. Wir müssen unsere Versprechen gegenüber den ärmsten Menschen dieser Erde einhalten und endlich genug Mittel im Kampf gegen Hunger und Armut sowie zur Überwindung von Fluchtursachen bereitstellen! Das habe ich in meiner Rede deutlich gemacht.

Sitemap