Juli 2017

Meldung:

19. Juli 2017

„Gut angelegtes Geld des Bundes“

Dr. Sascha Raabe besucht Tageszentrum der Alzheimer-Gesellschaft auf Burg Wonneken

Nidderau. Es ist eine Idylle: Sie werfen sich Bälle zu und mit je-dem Wurf ein Wort - Vornamen, Obst- und Gemüsesorten. Spielen gegen das Vergessen. Dazwischen hat es sich Labrador Ben bequem gemacht, ein fünf Jahre alter Therapiehund. Hans Burckhardt, der Vorsitzende der Alzheimer-Gesellschaft Main-Kinzig redet aber Klartext: „Unser Ziel ist es, das Leiden so weit es geht zu lindern, denn diese Krankheit vernichtet nicht nur den Betroffenen, sondern auch die pflegenden Angehörigen.“ Alzheimer, eine heimtückische, unheilbare Krankheit, von der in Deutschland bis 2050 über zwei Millionen Menschen betroffen sein werden – nicht nur alte, erklärt der Vorsitzende der Alzheimer-Gesellschaft Main-Kinzig.

Meldung:

14. Juli 2017
Bericht aus Berlin vom 14.07.2017

Null Toleranz gegen Gewalt

Hamburg räumt auf – und auch die politische Nachbereitung des G20-Gipfels hält an. Steinewerfen und Brandschatzen ist weder links, noch überhaupt irgendwie politisch – es ist einfach nur höchst kriminell. Ich habe für diese Art des vermeintlichen Protestes null Verständnis. Das hat rein gar nichts mit dem Recht zum friedlichen Demonstrieren zu tun.
Für mich zählt jetzt erstmal: die Täter dingfest machen, die betroffenen Anwohner schnellstmöglich unbürokratisch entschädigen und vor allem Solidarität für die verletzten Polizisten. In einem zweiten Schritt wird man sich dann Gedanken machen müssen, wie man künftig mit solchen Gipfeln umgeht.

Pressemitteilung:

13. Juli 2017

Moderne Jugendhilfe mit sehr innovativen Methoden

Dr. Sascha Raabe informiert sich über Arbeit des Albert-Schweitzer-Kinderdorfes

Hanau. „Es ist schade, dass es so eine Einrichtung überhaupt geben muss. Aber wenn es sie nicht gäbe, würde es für viele Kinder noch düsterer aus-sehen“, fasste Dr. Sascha Raabe seine Eindrücke vom Besuch des Albert-Schweitzer-Kinderdorfes (ask) zusammen. Der SPD-Bundestagsabgeordnete habe beim Informationsaustausch in der Einrichtung in Hanau „viel Neues mitgenommen“.

Sitemap