Pressemitteilung:

29. Juni 2018

Junger Hanauer im Bundestag

Tim Schaffrath bei „Jugend und Parlament“

Der 17-jährige Tim Schaffrath aus Hanau sammelt in diesen Tagen beim Planspiel „Jugend und Parlament“ spannende Eindrücke von der Arbeit der Abgeordneten im Deutschen Bundestag. Bei einem Treffen mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Sascha Raabe, der während der Politik-Simulation die Patenschaft für den Schüler übernimmt, zeigt Tim sich begeistert von dieser „einmaligen Erfahrung“.

Seit mehreren Jahren unterstützt Sascha Raabe nun schon das Planspiel „Jugend und Parlament“, das jeden Sommer im Bundestag stattfindet. Die über 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland schlüpfen dabei für einige Tage in die Rollen fiktiver Abgeordneter, um Strukturen und Entscheidungsprozesse der Politik aktiv kennenzulernen – von den Debatten im Plenarsaal bis hin zum fertigen Gesetzesentwurf. „Dass zur Politik nicht nur gute Argumente gehören, sondern auch wie viel Ausdauer und Bereitschaft, sich bei vielen verschiedenen Meinungen in der Mitte zu treffen, können die Jugendlichen hier hautnah erleben. Von Politikverdrossenheit bei Jugendlichen kann hier keine Rede sein.“ Und Raabe fügt hinzu: „Das Planspiel deshalb jedes Jahr auf’s Neue mit einer Patenschaft zu unterstützen, macht mir wirklich große Freude.“
Tim Schaffrath, der in Hanau seit über einem Jahr auch bei den Jusos aktiv ist, kann die positiven Eindrücke nur bestätigen. Es sei eine Herausforderung in die Rolle der PolitikerInnen zu schlüpfen und die verschiedensten Positionen zu vertreten – aber eine, die „wirklich viel Spaß macht“.

Sitemap