Rede:

22. März 2019

Rede im Deutschen Bundestag vom 21.03.2019

In meiner Rede zur fairen Beschaffung habe ich auch die in meinem Wahlkreis bereits zertifizierten Fairtrade-Towns Rodenbach und Erlensee sowie die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in den vielen Eine-Welt-Läden gelobt. Ich habe auch deutlich gemacht, dass fairer Handel ohne Kinderarbeit nur dann möglich ist, wenn wir armen Familien auch mit Hilfe der Entwicklungszusammenarbeit gute Arbeit mit ausreichendem Einkommen ermöglichen, damit niemand seine Kinder arbeiten lassen muss, um zu überleben. Deshalb müssen auch die vom Finanzminister im aktuellen Eckwertepapier vorgesehenen Mittel für den Entwicklungsetat 2020 im Herbst im parlamentarischen Haushaltsverfahren noch deutlich erhöht werden, so wie uns das im letzten Jahr auch gelungen ist.
https://youtu.be/d4k-ZyKPAhM

Sitemap