Pressemitteilung:

26. März 2019

Raabe und Müller empfangen AQA-Jugendgruppe im Deutschen Bundestag



In der vergangenen Woche hatten rund 15 Auszubildende der gemeinnützigen AQA GmbH die Gelegenheit, während ihrer Berlin-Fahrt auch im Deutschen Bundestag spannende Eindrücke zu sammeln. Die SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Müller und Sascha Raabe empfingen die Jugendlichen für ein persönliches Gespräch und stellten sich dabei den vielen Fragen der Azubis: Wie funktioniert der Bundes-tag? Was macht ein Politiker während einer Sitzungswoche? Und welche Möglichkeiten habe ich eigentlich, wenn ich mich selbst politisch engagieren will?
„Wenn ihr für ein Thema brennt, wenn ihr etwas als ungerecht empfindet und das ändern wollt, dann ist politisches Engagement ein guter Weg. Gerade in der Kommunalpolitik seht ihr schnell Erfolge“, so Bettina Müller. Und Raabe ergänzt: „Wir brauchen in unseren Parteien und Parlamenten junge Menschen, die etwas bewegen wollen. Ich kann Euch nur auffordern: Mischt Euch ein, seid mutig und engagiert Euch in der Politik.“
Die AQA GmbH ist der gemeinnützige, kommunale Bildungsträger des Main-Kinzig-Kreises. Seit über 25 Jahren setzt sich AQA als kommunales Unternehmen dafür ein, Menschen jeden Hintergrundes stark zu machen für den Einstieg oder die Rückkehr in den Arbeitsmarkt.
Für einige der AQA-Auszubildenden, die erst in den letzten Jahren aus dem Irak oder aus Syrien nach Deutschland gekommen waren, war es der erste Besuch im Deutschen Bundestag.



Sitemap