Pressemitteilung:

18. Dezember 2020

Raabe trifft UN-Generalsekretär António Guterres

Der für die Region Hanau zuständige Bundestagsabgeordnete Dr. Sascha Raabe (SPD) hat in Berlin UN-Generalsekretär António Guterres getroffen.
Raabe, der entwicklungspolitischer Sprecher seiner Fraktion und Mitglied im Unterausschuss Vereinte Nationen ist, hatte am Rande der Rede des UN-Generalsekretärs vor dem Deutschen Bundestag die Gelegenheit, sich kurz persönlich mit António Guterres auszutauschen. Raabe: „Guterres hat sich bei uns für die Unterstützung bedankt, denn der Deutsche Bundestag hat die Mittel für die UN-Organisationen in den letzten Jahren kräftig erhöht. Ich finde es gut, dass der UN-Generalsekretär in seiner Rede appelliert hat, dass die Weltgemeinschaft mehr für den Kampf gegen Hunger und Armut sowie den Klimawandel tun muss. Guterres hat zu Recht gefordert, dass die Corona-Impfstoffe allen Menschen, auch den Ärmsten, zur Verfügung gestellt werden müssen. Er warnte auch vor dem Virus der Fehlinformation durch Populisten, Corona-Verharmloser und Verschwörungstheoretiker.“ Raabe sieht sich durch die Rede und das Gespräch mit dem UN-Generalsekretär auch in seiner Arbeit bestätigt: „Es tut gut, dass der UN-Generalsekretär schätzt, dass wir die Mittel für Entwicklungszusammenarbeit und Humanitäre Hilfe sowie für UN-Organisationen in dieser Legislaturperiode so stark wie nie zuvor erhöht haben. Das wird uns auch für die Zukunft ein Ansporn sein, uns weiter solidarisch für eine friedliche und gerechte Welt ohne Hunger und Armut einzusetzen.“



Sitemap