Pressemitteilung:

05. Mai 2021

Erlensee: 1,44 Millionen Bundeszuschuss für Sanierung der Fallbachhalle

Sascha Raabe hocherfreut über Beschluss des Haushaltsausschusses

Frohe Kunde für die Stadt Erlensee: Der Haushaltsausschuss hat am Mittwoch beschlossen, dass die Sanierung der Fallbachhalle mit 1,44 Millionen Euro vom Bund bezuschusst wird.

Für die Sanierung der Fallbachhalle in Erlensee mit Gesamtkosten von 3,2 Millionen Euro wird der Bund im Rahmen des Förderprogramms „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ 45 Prozent der Kosten, also 1,44 Millionen Euro, übernehmen. Sascha Raabe hatte im Herbst vergangenen Jahres die Stadt Erlensee angeschrieben und auf das Programm hingewiesen. Daraufhin hatte Bürgermeister Stefan Erb fristgerecht den Antrag eingereicht. Sascha Raabe hat sich dann erfolgreich in Berlin gemeinsam mit seiner Wahlkreis-Kollegin Katja Leikert für diesen Zuschuss eingesetzt. Die Fallbachhalle wurde zuletzt in den 1990er Jahren erweitert. Viele Gebäudeteile und die technische Gebäudeausrüstung sind über 30 Jahre alt und dringend sanierungsbedürftig. Aufgrund des Sanierungsstaus ist die Halle derzeit gesperrt und kann seit April 2020 nicht mehr genutzt werden.

Entsprechend erfreut sind beide Abgeordnete nun über die Entscheidung des Haushaltsausschusses, die mit den Stimmen der großen Koalition gesichert wurde: „Die Fallbachhalle ist für die Stadt Erlensee von zentraler Bedeutung. Sie wird für den Schulsport und Vereinssport ebenso genutzt wie für Kulturveranstaltungen und einen Jugendtreff. Umso schlimmer war es, dass diese Halle im letzten Jahr geschlossen werden musste. Wir freuen uns, dass wir hier beitragen können, der Stadt Erlensee immense Kosten zu sparen und für SchülerInnen, Jugendliche und Vereine wieder gute und moderne Räumlichkeiten schaffen zu können. Das stärkt auch das Ehrenamt,“ so Leikert und Raabe.

„Ich möchte mich ganz herzlich bei meinem zuständigen SPD-Kollegen im Haushaltsausschuss, Martin Gerster, bedanken, der mich von Anfang an unterstützt und diesen Zuschuss möglich gemacht hat“, lobt Raabe.

Sitemap