Meldung:

27. August 2021

Die drei Musketiere aus dem Bundestag!

Politik im Wandel der Generationen mit Bernd Reuter, Sascha Raabe und Lennard Oehl

Schöneck. Im Dorfgemeinschaftshaus Oberdorfelden kamen Bernd Reuter, Dr. Sascha Raabe und Lennard Oehl zu einer unterhaltsamen Gesprächsrunde zusammen. Das Trio erzählte, diskutierte und debattierte kurzweilig und pointiert: drei Generationen SPD, und womöglich sogar drei Generationen Bundestag. Der Bundestagsabgeordnete a.D., der aktuelle Bundestagsabgeordnete und der Kandidat der Sozialdemokraten für den Wahlkreis 180 boten tiefe Einblicke in Vorstellungen, Wünsche, Ziele – und Erfolge.

Reuter nannte den Opferausgleich für Zwangsarbeiter im Dritten Reich als seinen persönlich größten Erfolg. Entwicklungspolitiker Raabe nannte neben zahlreichen Erfolgen im Wahlkreis die imposante Vervierfachung des Etats für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung mit Erreichung des 0,7-ODA-Ziels, die EU-Konfliktmineralienverordnung und die Verabschiedung des Lieferkettengesetzes als finalem Clou. Lennard Oehl möchte sich einerseits für ein internationales Steuerabkommen durchsetzen, um Steuerflucht effektiv zu bekämpfen, andererseits wichtige Infrastrukturprojekte in der Region voranbringen.

„Was bewegt Schöneck?“ So lautete die Frage, mit der die SPD Schöneck um Bürgermeisterin Conny Rück eingeladen hatte. Es sind die Themen wie überall im Land: Klimawandel, bezahlbarer Wohnraum, Digitalisierung, faire Löhne zum Beispiel für Pflegekräfte. Und in Schöneck drückt noch ein bisschen mehr der Schuh in Sachen Öffentlicher Personennahverkehr. Für den Ausbau und die Elektrifizierung der Niddertalbahn will sich Lennard Oehl bei einem Wahlerfolg am 26. September in Berlin ganz besonders einsetzen. „Ein besseres Angebot an Bussen und Bahnen ist auch ein wichtiger Faktor im Kampf gegen den Klimawandel“, sagte der 28 Jahre alte studierte Volkswirt, der in Frankfurt bei einem Datenbankdienstleister arbeitet.
„Lennard, seh‘ zu, dass du in den Haushaltsausschuss kommst. Da kannst du mitbestimmen, wohin die Gelder fließen“, riet Bernd Reuter mit dem Verweis auf Bayern, wo Verkehrsprojekte in Serie verwirklicht werden. Dass es einen langen Atem benötigt, um sich im parlamentarischen Geschäft durchzusetzen, erklärte Sascha Raabe eindrucksvoll mit Blick auf 19 Jahre als Abgeordneter in Berlin. „Nur wer hartnäckig und leidenschaftlich für seine Themen kämpft, gewinnt am Ende.“ Einig waren sich die „drei Musketiere“ aus dem Bundestag gemeinsam mit dem Publikum hinsichtlich der Bundestagswahl: „Olaf Scholz wird Kanzler und Lennard Oehl gewinnt das Direktmandat!“.

Sitemap