Pressemitteilung:

01. März 2012
Grimmelshausen Gymnasium

Politik aus erster Hand

Sascha Raabe zu Gast im Grimmelshausen-Gymnasium

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Sascha Raabe war dieser Tage zu Besuch beim Politikleistungskurs der Jahrgangsstufe 13 des Gelnhäuser Grimmelshausen-Gymnasiums. Raabe war der Einladung von Oberstudien-rat Hans-Joachim Karalus gerne gefolgt, um den Schülerinnen und Schülern über seine Arbeit in Berlin und im Wahlkreis zu berichten.

DDie Schüler diskutierten mit dem Abgeordneten Themen von der Entwicklungszusammenarbeit bis hin zur Finanzkrise und konnten so Politik aus erster Hand erfahren. Sascha Raabe freute sich über die fundierten Fragen und das Detailwissen der Schüler: „Das war eine spannende Diskussion. So macht Schule richtig Spaß.“

Ausführlich sprach Raabe über sein Fachgebiet, die Entwicklungspolitik. Für diesen Politikbereich hat er seit nunmehr gut sechs Jahren die Sprecherfunktion für die SPD-Bundestagsfraktion inne. Er schilderte seinen Werdegang und dass er sich bereits als Jugendlicher für dieses Thema interessiert habe. Intensiv wurde etwa über die Einführung einer Finanztransaktionssteuer zur Bekämpfung von Hunger und Armut in der Welt diskutiert.
Aber nicht nur bundespolitische Themen interessierten die Schüler. Auch die Politik im Kreis wurde erörtert. Besonders die Fluglärmproblematik stand im Mittelpunkt. Raabe berichtete über seinen langen Kampf gegen den Fluglärm, den er schon seit seiner Zeit als Rodenbacher Bürgermeister ausfechte. „In der Politik,“ so erklärte Raabe an diesem Beispiel den Schülern, „braucht man eben manchmal eine langen Atem, um seine Forderungen durchzusetzen. Das ist oft harte Arbeit, aber es ist schön zu sehen, wenn man am Ende Erfolg hat und etwas für die Bürger erreichen kann.“


Sitemap