Pressemitteilung:

26. September 2012
Fairer Handel

Fair-Trade-Schokotag bei Dr. Sascha Raabe

Tag der offenen Tür im Wahlkreisbüro anlässlich des Fair Trade Schokotags am 20.09.2012

Es war ein voller Erfolg: Beim ersten Fair-Trade-Schokotag des SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Sascha Raabe in seinem Wahlkreisbüro am Freiheitsplatz Hanau blieb kein Stuhl frei. Mit eilends herbeigeschafften Bistrotischen mussten sogar zusätzliche Stehplätze geschaffen werden. „Über den großen Zuspruch und das rege Interesse habe ich mich sehr gefreut“, zog der SPD-Politiker aus Rodenbach ein durchweg positives Fazit.

Von Mikro-Krediten für Anbauer fair gehandelter Produkte über Entwicklungshilfe und den Welthandel bis hin zur Frage Altersarmut/Mindestlöhne – die Themenvielfalt der Gespräche bei einer Tasse Fair-Trade-Grimms-Kaffee aus Nicaragua, Schokolade und Keksen war groß. „Altersarmut fängt bei den heutigen Löhnen an. Deshalb müssen wir für Mindest- und höhere Löhne insgesamt sowie gute Bildung und eine bessere Vereinbarung von Familie und Beruf kämpfen“, sagte Raabe. Zu den Gästen der lockeren Plauderrunde gehörten auch Landrat a.D. Karl Eyerkaufer, der von seinen Erfahrungen in Sri Lanka und Guatemala berichtete und den Bundestagsabgeordneten für sein Engagement lobte: „Sascha Raabe hat immer ein offenes Ohr für die Bürger vor Ort, aber schaut zugleich über den Tellerrand deutscher Politik hinaus und leistet als entwicklungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion eine unglaublich wichtige Arbeit.


Sitemap