Pressemitteilung:

16. April 2013

Erneuerung der L 3008 soll 2014 beginnen

Raabe informiert über Antwort aus Wiesbaden

Die Landesstraße L 3008 zwischen Hanau-Mittelbuchen und Hanau-Wilhelmsbad befindet sich seit geraumer Zeit in einem desolaten Zustand. Das Warten auf die dringend notwendige Sanierung könnte nun aber bald ein Ende haben. Wie der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Sascha Raabe auf Nachfrage aus dem hessischen Verkehrsministerium erfuhr, soll im kommenden Jahr mit der Grunderneuerung begonnen werden. Raabe: „Eher wäre zwar besser gewesen, aber besser spät als nie. Die L 3008 ist eine wichtige Verbindungstrecke. Es wird höchste Zeit, dass hier endlich etwas geschieht.“

Raabe hatte sich auf Bitten des Mittelbuchener Ortsvorstehers Arnold Hofacker kürzlich mit einem drängenden Appell an den hessischen Verkehrsminister Rentsch gewandt und um eine konkrete Erklärung gebeten, wann mit der lange in Aussicht gestellten Baumaßnahmen zu rechnen sei. In der Antwort des Ministers heißt es nun, dass das Straßenbauprogramm für 2014 sowohl die Erneuerung der L 3008 zwischen Hanau-Mittelbuchen und Hanau-Wilhelmsbad vorsehe, als auch den Ausbau des Radwegs entlang dieser Strecke. Rentsch: „Ein Baubeginn ist entsprechend dem Landesstraßenbauprogramm im kommenden Jahr vorgesehen. Damit wird eine Fertigstellung beider Vorhaben im Jahr 2015 erreicht.“ Für Raabe eine zumindest halbwegs erfreuliche Nachricht: „Ich hätte mir angesichts des erschreckend schlechten Zustands auf der Strecke zwar ein schnelleres Handeln seitens der Landesregierung gewünscht, aber jetzt wissen wir immerhin, wie die Zeitplanung ist. Ein Licht am Ende des Tunnels ist erkennbar.“

Sitemap