Pressemitteilung:

05. August 2013

Mit dem Skateboard in die Rocky Mountains

„Pate“ Dr. Raabe verabschiedet Nidderauerin Katerina Stelz in die USA

Mit dem Skateboard in die Rocky Mountains: Für Katerina Stelz beginnt am 8. August das Abenteuer USA. Auf Vermittlung des Bundestagsabgeordneten Dr. Sascha Raabe wird die Schülerin aus Nidderau-Eichen im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms des Deutschen Bundestages (PPP) für ein Jahr in Montana leben. „Nutze die Zeit, um Erfahrungen zu sammeln und die Kultur kennen zu lernen“, sagte der SPD-Politiker bei der Verabschiedung im Hanauer Wahlkreisbüro. „Das Jahr in den USA wird dir nicht nur für deine Englisch-Sprachkenntnisse, sondern für das ganze Leben eine enorme Bereicherung sein."

Katerina Stelz hat sich schon gut über ihre Heimat auf Zeit informiert: Vom 2000-Seelen-Dorf Eichen geht es für die 15-Jährige in das gleich große Örtchen Boulder in der Nähe der Bundeshauptstadt Helena, Geburtsort von Gary Cooper. Die Jefferson High School hat nur 200 Schüler. Ebenso überschaubar für die Schülerin des Albert-Einstein-Gymnasiums in Maintal-Bischofsheim ist das Sportprogramm mit Cross-Country-Lauf, Basketball und Tennis. Sie selbst fährt gerne Mountainbike, joggt und liebt „alle Sportarten, die man auf Brettern betreiben kann“. „Mein Skateboard nehme ich mit, damit kann ich zur Schule fahren“, erzählte Katerina Stelz, die auch begeistert auf dem snowboard surft. Zudem wandert sie gerne und liebt die Natur. Also optimale Voraussetzungen für ein gelungenes Jahr in den Bergen der Rocky Mountains.

Sitemap