Pressemitteilung:

12. August 2013

Sascha Raabe begrüßt die „radelnden Spezialdemokraten“ am Philippsruher Schloss

Hanau. Der große Innenstadtumbau, das Wirken der Brüder Grimm, die Märchen-festspiele und noch vieles mehr – als guter Werber für die Stadt Hanau präsentierte sich Bundestagsabgeordneter Dr. Sascha Raabe beim Empfang für die Mitglieder der Fahrradsternfahrt zum „Deutschlandfest“ der SPD in Berlin. Den Zwischenstopp am Schloss Philippsruhe hätten die 27 Teilnehmer im Alter von zehn Jahren bis Mitte 60 gut gewählt. „Das Schloss mit seinem Park ist sicherlich einer der schönsten Orte, die man in Hanau besuchen kann“, erklärte der Ex-Bürgermeister von Rodenbach den Genossen. Die „radelnden Spezialdemokraten“, so ihr Organi-sator Wolfgang Rexer aus Bad Soden/Taunus, mit Teilnehmern aus Frankfurt, dem Taunus, Rheingau und aus der Pfalz, sind eine von vielen Gruppen einer bundesweiten Fahrradsternfahrt, die auf elf Routen nach Berlin radeln, um am 17. August vor dem Brandenburger Tor den 150. Geburtstag der SPD zu feiern. Von Frankfurt geht es in mehreren Tagesetappen durch das Kinzigtal und über Rhön und Thürin-ger Wald via Leipzig gen Hauptstadt. Und was für den Wahlkampf gilt, so Raabe, gilt auch für die „radelnden Spezialdemokraten“: Die härtesten Etappen kommen noch.


Sitemap