Pressemitteilung:

20. August 2013

Erlebnisreiche Tage in Berlin

Raabe lädt Besucher in den Bundestag

Einen Streifzug durch das politische Berlin konnten dieser Tage 50 Teilnehmer einer Informationsfahrt auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Sascha Raabe unternehmen. Neben einer Stadtrundfahrt durch die Bundeshauptstadt standen unter anderem ein Gespräch im Bundesentwicklungsministerium, eine Führung im Willy-Brandt-Haus sowie ein Besuch im Haus der Wannsee-Konferenz auf dem Programm. Sa-scha Raabe empfing die Gruppe zur Diskussion im Bundestag, ehe er zum Fototermin in der Kuppel auf der Dachterrasse des Reichstagsgebäudes bat.

Im Gespräch stellte er seine Arbeit in Berlin vor und erläuterte, dass er bei Gesetzesvorhaben immer genau auf deren Auswirkungen auf die Kommunen schaue. Raabe: „Als ehemaliger Rodenbacher Bürgermeister weiß ich noch ziemlich genau, wo meine früheren Kolleginnen und Kollegen der Schuh drückt. Bei vielem, was zuletzt in Berlin beschlossen wurde, waren die Städte, Kreise und Gemeinden am Ende die Dummen, die die finanziellen Hauptlasten tragen mussten. Das muss sich dringend ändern.“
Ausführlich nahm Raabe auch zu weiteren aktuellen politischen Fragen Stellung. Dabei waren die Themen Gesundheit und Pflege, gerechte Löhne und Altersarmut sowie Steuergerechtigkeit von besonderem Interesse. Nach vielen spannenden Eindrücken gab es am Abend Gelegenheit zur Erholung bei einer Schiffsrundtour auf der Spree.


Sitemap