Pressemitteilung:

03. September 2013

TV-Duell der Kanzlerkandidaten: Viel los beim Public Viewing der Jusos

Hanau. Public Viewing funktioniert nur bei Fußball, und junge Leute haben eh kein Interesse an Politik: Beide Thesen widerlegten die Jungsozialisten (Jusos) eindrucksvoll bei ihrem Public Viewing anlässlich des TV-Kandidatenduells zwischen Kanzlerin Angela Merkel und Herausforderer Peer Steinbrück. Viele Menschen waren zur Veranstaltung der Nachwuchsorganisation der SPD in den Hof am Gewerkschaftshaus Hanau gekommen, um die TV-Übertragung zu verfolgen.

Auch einige ältere Semester mischten sich unter das Publikum. Mit von der Partie waren Bundestagsabgeordneter Dr. Sascha Raabe, die Landtagskandidaten Christoph Degen und Sebastian Maier sowie SPD-Unterbezirksvorsitzender Dr. André Kavai. Nicht nur die Antworten Steinbrücks, sondern auch die flapsig-frechen Fragen von Moderator Stefan Raab sorgten für spontanen Beifall. Zwischenrufe wie „Die Kanzlerin hat fertig“ sorgten für Fußballstadionatmosphäre. „Das war heute die Wende“, befand SPD-Politiker Raabe am Ende unter dem Applaus des Publikums. Der Beleg folgte tags darauf mit der Statistik: Während viele Kommentatoren von einem Unentschieden sprachen, legte Steinbrück im „Deutschlandtrend“ auf der Beliebtheitsskala um ganze 17 Prozentpunkte zu.


Sitemap