Pressemitteilung:

20. Mai 2014

Besuch aus dem Kreis im Bundestag

Diskussion mit SPD-Abgeordnetem Dr. Raabe

Von der bevorstehenden Europawahl über Mindestlohn, Bildung und Rente bis zum Fluglärm – die Themen waren so bunt gemischt, wie die Reisegruppe selber. 50 politisch Interessierte aus Hanau und dem Main-Kinzig-Kreis hatten sich auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Dr. Sascha Raabe dieser Tage auf den Weg nach Berlin gemacht, um dort mit dem SPD-Mann aktuelle politische Fragen zu diskutieren und mehr über die Arbeit des Abgeordneten zu erfahren.

Raabe berichtete u.a. ausführlich über seine jüngsten Gespräche zum transatlantischen Freihandelsabkommen und verband das mit einem Plädoyer für ein sozial gerechtes Europa und einem Wahlaufruf für die Europawahl am 25. Mai: „Wer nicht will, dass dieses für uns alle so wichtige Abkommen in irgendwelchen Hinterzimmern der Kommission verhandelt wird, der muss die Rolle des Europäischen Parlaments stärken. Also: Wählen gehen!“.
Neben dem Treffen mit dem Abgeordneten im Bundestag bot die 4-tägige Reise in die Hauptstadt weitere informative Programmpunkte. So standen etwa ein Besuch des Entwicklungsministeriums und des Willy-Brandt-Hauses ebenso auf dem Programm, wie eine Besichtigung der Gedenkstätte Berliner Mauer und des Mahnmals für die ermordeten Juden Europas.

Sitemap