Meldung:

11. März 2015

Ein Urgestein, wie es kaum ein zweites gibt“

65 Jahre in der SPD: Dr. Raabe und Bürgermeister-Trio ehrt Kurt Franz
+65 Jahre SPD-Mitglied: Conny Rück, Erwin Schmidt, Ludger Stüve und Sascha Raabe dankten Kurz Franz im Beisein seiner Gattin Ilse und Schönecks stellvertretender SPD-Vorsitzender Klaus Ditzel (von links) für die Treue zur Partei.

Raabe bezeichnete Franz als „großartigen Unterstützer“, der schon in seinem ersten Bundestagswahlkampf anno 2002 „lieb und herzlich“ an seiner Seite gestanden habe. „Die SPD lebt von der gemeinsamen politischen Verbundenheit, aber richtig schön ist es erst, wenn man Genossen wie dich hat, die mit Herz und Leidenschaft dabei sind“, lobte der Bundestagsabgeordnete.
In der Familie Franz hat die Zugehörigkeit zur SPD Tradition. Sein Vater war 60, seine Mutter 65 Jahre Mitglied. Der gebürtige Frankfurter bastelte Wahlkampfständer, klebte unzählige Plakate, war Kassenwart der SPD Schöneck und Gemeindevertreter sowie in der AWO an vorderster Front aktiv. Aus gesundheitlichen Gründen ist Franz in den vergangenen Jahren kürzer getreten. Eine große Jubilarenehrung soll im Rahmen der Jahreshauptversammlung folgen.



Sitemap