Meldung:

23. Juni 2015

Die Würde des Menschen

Dr. Sascha Raabe bei Podiumsdiskussion der Hohen Landesschule Hanau

Dr. Sascha Raabe bei Podiumsdiskussion der Hohen Landesschule Hanau
Hanau. Die Grundrechte und damit verbundene Themen wie die Würde des Menschen und das Recht auf Asyl, aber auch Maßnahmen gegen die geringer werdende Wahlbeteiligung oder Sterbehilfe - auf all diese Fragen gab Bundestagsabgeordneter Dr. Sascha Raabe gemeinsam mit Bundestagskollegin Katja Leikert, Landtagsabgeordnetem Heiko Kasseckert, der Hanauer Landgerichtspräsidenten Susanne Wetzel, Lucia Bleibel vom Internationalen Bund Hanau und Bernadette Beyer von der Flüchtlingshilfe Bruchköbel profund und verständlich Antwort. Die Hohe Landesschule in Hanau hatte im Rahmen des Tages der Demokratie zur prominent besetzten Podiumsdiskussion zum Thema „Würde“ geladen. Rund 200 Oberstufenschüler nutzten die Gelegenheit, ihre Fragen an die Experten zu richten.
„Die Würde des Menschen beginnt damit, wo er geboren, wo er aufwächst, welche Lebenschancen er in puncto Ernährung und Bildung genießen kann“, lenkte der SPD-Politiker den Blick auf Länder, in denen Nahrung, Rechtsstaatlichkeit und Bildung keine Selbstverständlichkeit sind. Flüchtlinge, die ihr Leben auf das Spiel setzen, um ihr Heimatland zu verlassen, würden darauf brennen, die in Deutschland gebotenen Chancen in Sachen Bildung und Arbeit zu nutzen,betonte Raabe und wandte sich damit nachdrücklich gegen das an Stammtischen verbreitete Vorurteil, wonach viele Flüchtlinge und Asylbewerber nicht arbeitswillig seien.

Sitemap