Meldung:

01. Oktober 2015

Spannende Tage in Berlin

Besuchergruppe bei Dr. Sascha Raabe

Spannende Tage erlebte eine Besuchergruppe aus Hanau und dem Main-Kinzig-Kreis auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Dr. Sascha Raabe in der Hauptstadt. Höhepunkt der viertägigen politischen Bildungsfahrt war ein Besuch des Bundestages.

Hier empfing der Abgeordnete seine Besucher, um über seine Arbeit zu berichten. Viele Fragen gab es insbesondere rund um das aktuelle Thema Flüchtlinge. Entwicklungspolitiker Raabe lobte das Engagement der vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer im Kreis und erklärte, dass neben den akuten Hilfsmaßnahmen auch dafür Sorge getragen werden müsse, die Fluchtursachen in den Herkunftsländern selber zu bekämpfen. Raabe: „Man darf nie vergessen: Niemand flüchtet freiwillig aus seiner Heimat. Die Gründe sind meist Krieg, Hunger, extreme Armut, völlige Perspektivlosigkeit. Wir müssen dringend die Lebensbedingungen vor Ort in den betreffenden Ländern verbessern.“ Denn, so Raabe weiter, wer in seinem eigenen Land genug zu essen, eine menschenwürdige Arbeit mit fairer Bezahlung, eine ausreichende Gesundheitsversorgung habe und wer seine Kinder in die Schule schicken und in Frieden  leben könne, der habe keinen Grund sein Leben auf dem gefährlichen Weg über das Mittelmeer nach Europa zu riskieren.


Sitemap