Meldung:

13. Juni 2017

Sprache ist der Schlüssel zur Welt

Raabe begrüßt Förderung von Sprach-Kitas

Mit dem Programm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ fördert der Bund Kindertageseinrichtungen in Hanau, Maintal und Bruchköbel mit jeweils bis zu 100.000 € über einen Zeitraum von zunächst vier Jahren. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Sascha Raabe begrüßt das vom Bundesfamilienministerium aufgelegte Förderprogramm und lobt die teilnehmenden Einrichtungen: „Es ist so wichtig, dass Kinder früh den Umgang mit unserer Sprache lernen. Das betrifft natürlich besonders - aber nicht ausschließlich - Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund. Toll, dass sich so viele Kitas hier bei uns an dem Förderprogramm beteiligen.“

Das Programm „Sprach-Kitas“ ist bereits im vergangenen Jahr angelaufen und richtet sich an Kitas, die von einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit besonderem sprachlichem Förderbedarf besucht werden. Mit dem Programm fördert das Bundesfamilienministerium alltagsintegrierte sprachliche Bildung als festen Bestandteil in der Kindertagesbetreuung. Mit der Anhebung der Mittel ab 2017 um jährlich 150 Millionen Euro – 600 Millionen Euro mehr zwischen 2017 bis 2020 – können deutschlandweit insgesamt rund 7.000 zusätzliche halbe Fachkraftstellen in Kitas und in der Fachberatung geschaffen werden. Der Bund stellt damit für das Programm "Sprach-Kitas" im Zeitraum zwischen 2016 und 2020 Mittel im Umfang von bis zu einer Milliarde Euro zur Verfügung. Für SPD-Mann Raabe ist „jeder Euro davon gut angelegt. Das ist eine Investition in die Zukunft der Kinder, denn Sprache ist in der Tat der Schlüssel zu allem – zu Bildung, Integration, Zugang zu Kultur und vielem mehr.“
Das Programm wird in der Region gut angenommen. Schon 2016 hatten sich 18 Kitas aus Hanau und dem Main-Kinzig-Kreis daran beteiligt. In der zweiten Förderwelle sind 2017 noch die Kitas Steinheim, Großauheim, Alice-Salomon und Spitzenweg aus Hanau und die Kitas Siemensallee und Vilbeler Straße sowie das Familienzentrum Ludwig-Uhland-Straße in Maintal dazugekommen.
Die Sprach-Kitas erhalten im Bundesprogramm gleich doppelte Unterstützung: Die Kita-Teams werden durch zusätzliche Fachkräfte mit Expertise im Bereich sprachliche Bildung verstärkt, die direkt in der Kita tätig sind. Diese beraten, begleiten und unterstützen die Kita-Teams bei der Weiterentwicklung der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung. Zusätzlich finanziert das Programm eine Fachberatung, die kontinuierlich die Qualitätsentwicklung in den Sprach-Kitas unterstützt.


Sitemap